| 20:56 Uhr

Blende 2018 unter dem Motto „Welt der kleinen Dinge“
Die Gewinner unseres Fotowettbewerbs

1. Preis: „Ein Flaschenkind“, so nennt der glückliche Hobbyfotograf sein Gewinnerfoto und darf sich über 500 Euro freuen. Herzlichen Glückwunsch, Günter Oswald aus Weiskirchen.
1. Preis: „Ein Flaschenkind“, so nennt der glückliche Hobbyfotograf sein Gewinnerfoto und darf sich über 500 Euro freuen. Herzlichen Glückwunsch, Günter Oswald aus Weiskirchen. FOTO: Günter Oswald
Mehr als 500 Einsendungen erreichten uns zum diesjährigen Motto, viele Leser und Leserinnen zeigten uns ihr Können mit eindrucksvollen Makrofotografien, die besten zeigen wir hier.
2. Platz: Annelie Henn aus Hoppstädten-Weiersbach versetzt uns mit ihrem Foto „Ein Schluck vom Morgentau“ in die winzige Welt dieser Ameise, die sich inmitten der Staubblätter einer Blüte an einem Wassertropfen erfrischt. Preisgeld: 350 Euro.
2. Platz: Annelie Henn aus Hoppstädten-Weiersbach versetzt uns mit ihrem Foto „Ein Schluck vom Morgentau“ in die winzige Welt dieser Ameise, die sich inmitten der Staubblätter einer Blüte an einem Wassertropfen erfrischt. Preisgeld: 350 Euro. FOTO: Annelie Henn

3. Platz: Joachim Schmitt aus Spiesen-Elversberg hat die Jury mit seinem „Beutetunnel“ überzeugt. Klare Kontraste, ein faszinierendes Motiv und das Motto auf beeindruckende Weise getroffen. Er erhält einen Reisegutschein im Wert von 250 Euro.
3. Platz: Joachim Schmitt aus Spiesen-Elversberg hat die Jury mit seinem „Beutetunnel“ überzeugt. Klare Kontraste, ein faszinierendes Motiv und das Motto auf beeindruckende Weise getroffen. Er erhält einen Reisegutschein im Wert von 250 Euro. FOTO: Joachim Schmitt
4. Platz: Konrad Funk aus Nohfelden hat uns einen edel anmutenden Käfer eingesandt. Für das Foto mit dem Titel „Blauer Juwel“ gibt es einen Konzertgutschein im Wert von 50 Euro.
4. Platz: Konrad Funk aus Nohfelden hat uns einen edel anmutenden Käfer eingesandt. Für das Foto mit dem Titel „Blauer Juwel“ gibt es einen Konzertgutschein im Wert von 50 Euro. FOTO: Konrad Funk


5. Platz: Mit einem „Minimonster“ auf Augenhöhe zu kommen, das gelingt uns nur mit einer Aufnahme wie der von Günter Müller aus St. Wendel, der dafür einen 50-Euro-Konzertgutschein erhält.
5. Platz: Mit einem „Minimonster“ auf Augenhöhe zu kommen, das gelingt uns nur mit einer Aufnahme wie der von Günter Müller aus St. Wendel, der dafür einen 50-Euro-Konzertgutschein erhält. FOTO: Günter Müller
6. Platz für Sonja Muthweiler-Müller aus St. Wendel. Ihr Foto „Mohn im Regen“ zeigt eine noch geschlossene Blüte, die wie eine kleine Welt für sich wirkt. Dafür gibt es einen Konzertgutschein im Wert von 50 Euro.
6. Platz für Sonja Muthweiler-Müller aus St. Wendel. Ihr Foto „Mohn im Regen“ zeigt eine noch geschlossene Blüte, die wie eine kleine Welt für sich wirkt. Dafür gibt es einen Konzertgutschein im Wert von 50 Euro. FOTO: Sonja Muthweiler-Müller

Unzählige Käfer, Bienen und Libellen kamen den Hobbyfotografen vor die Linse. Mit bloßem Auge hätten wir vieles gar nicht gesehen, was uns die „Welt der kleinen Dinge“ offenbart. So jedenfalls lautete 2018 das Thema in der 44. Runde des Fotowettbewerbs „Blende“. 

Unsere Leserinnen und Leser übten sich in Makrofotografie, die meisten hatten es auf kleine Tierchen abgesehen und versuchten, die verborgene Schönheit im Kleinen zu finden. Ihre Aufgabe für den Fotowettbewerb war es, diese Welt mit ihrer Teilnahme fotografisch für jeden sichtbar zu machen. An den Ergebnissen wollen wir alle Leserinnen und Leser der Saarbrücker Zeitung teilhaben lassen und drucken daher die für die Jury besten sechs Einsendungen auf dieser Seite.

Die von der SZ-Redaktion prämierten Bilder bekommen nun eine weitere Chance in der bundesweiten Endausscheidung. Hier hat die Prophoto GmbH Preise im Wert von rund 35000 Euro ausgelobt.

(pam)