| 20:15 Uhr

Die erste Trophäe für den Vereins-Schrank

Fischbach. "Und wir holen den Pokal", skandierten die Spieler des BSC Fischbach ausgelassen in der Mühlbachhalle in Schiffweiler. Mit einem 5:3-Erfolg gegen die SG Stennweiler-Ottweiler hatte Fischbach kurz zuvor das Finale des Badminton-Saarlandpokals für sich entschieden

Fischbach. "Und wir holen den Pokal", skandierten die Spieler des BSC Fischbach ausgelassen in der Mühlbachhalle in Schiffweiler. Mit einem 5:3-Erfolg gegen die SG Stennweiler-Ottweiler hatte Fischbach kurz zuvor das Finale des Badminton-Saarlandpokals für sich entschieden.Obwohl der Gegner des A-Ligisten Fischbach vier Klassen höher spielt, also in der Saarlandliga, blieb er nahezu chancenlos. Zwar gingen Damendoppel, Dameneinzel und Mixed verloren, aber die Herren des BSC Fischbach machten den Sieg vorzeitig klar. Marc Schenkelberger und Alex Gebel gewannen das erste Herrendoppel mit 21:8 und 21:5 gegen Patric Freitag und Denis Conrad und entschieden auch ihre Einzel problemlos in jeweils zwei Sätzen für sich. Christian Wühr und Alexander Seib siegten im zweiten Herrendoppel 21:13 und 21:14. Und Wühr sorgte mit einem ebenfalls klaren 21:9, 21:8-Sieg gegen Oliver Rech für den entscheidenden fünften Punkt.Eine große Überraschung war der Sieg des BSC Fischbach - trotz des hohen Klassenunterschiedes - dennoch nicht. Schließlich haben die fünf Herren des Teams zwei Jahre zuvor beim BC Bischmisheim und beim TuS Wiebelskirchen als Stammspieler in der Ober- und Regionalliga gespielt. Der Pokalbeauftragte des Saarländischen Badminton-Verbandes (SBV), Axel Mannbar, hatte daher mit diesem Spielausgang gerechnet: "Die Damen konnten nicht punkten, aber mit diesen Herren kann man ein Pokalfinale fast nicht verlieren." Und so feierte der BSC Fischbach, obwohl dieser Erfolg beinahe nicht möglich gewesen wäre. Als Kreisklassen-Team hätte der BSC eigentlich im Kreisklassenpokal antreten müssen, hatte aber nach dem Sieg des Kreisklassenpokals im Vorjahr und dem Aufstieg in die A-Klasse beim SBV den Antrag gestellt, im Saarlandpokal antreten zu dürfen - was auf Grund der Spielstärke der Fischbacher Herren vom Sportausschuss des Verbandes genehmigt wurde. Zur Freude unter anderem von Thorsten Dollman aus dem Vorstand des BSC. "Das ist ein toller Erfolg, der den bereits erzielten Aufstieg in die Bezirksklasse komplettiert. Es ist der erste Pokalsieg für den Verein überhaupt und macht uns besonders stolz", sagte er. sct