| 23:20 Uhr

Die Entdeckung einer neuen Handball-Freude

In der vergangenen Saison kamen die Handballerinnen von Fortuna Schwarzenbach in der A-Klasse auf 342:305 Treffer. Alleine Anja Steudemann erzielte 191 Tore. Foto: SZ/Verein
In der vergangenen Saison kamen die Handballerinnen von Fortuna Schwarzenbach in der A-Klasse auf 342:305 Treffer. Alleine Anja Steudemann erzielte 191 Tore. Foto: SZ/Verein
Schwarzenbach. Richard Stoffel, 58, hat als Spieler und als Trainer Erfahrungen in Trier gesammelt. Er hatte schon den Rückzug aus der Handball-Szene angetreten. Vor zwei Jahren fand Fortuna Schwarzenbach auf der Suche nach einem Trainer die Adresse des Mannes aus Waldweiler Von SZ-Mitarbeiter Wilfried Burr

Schwarzenbach. Richard Stoffel, 58, hat als Spieler und als Trainer Erfahrungen in Trier gesammelt. Er hatte schon den Rückzug aus der Handball-Szene angetreten. Vor zwei Jahren fand Fortuna Schwarzenbach auf der Suche nach einem Trainer die Adresse des Mannes aus Waldweiler. Der hörte sich die Vorstellungen des Interessenten an und entdeckte bei sich "eine neue Handball-Freude". 2007 beendete Fortuna die Saison in der A-Klasse auf Rang fünf. Ein Jahr später ist sie Vize-Meister geworden und steigt in die Bezirksliga auf: Denn Meister RW Schaumberg/Sotzweiler II verzichtet - Schaumberg I spielt in der Bezirksliga. Stoffel hat seinen Vertrag für die neue Saison verlängert.Große Herausforderung Die Herausforderung Bezirksliga für den kleinen Ort erfordert Schwerstarbeit. Die Vorbereitungen sind im Gange. Trainiert und gespielt wird in der Peterberghalle in Braunshausen. Stoffel hat die Trainingsintensität mehr als verdoppelt: Dienstags sind Laufübungen, donnerstags und freitags wird in der Halle trainiert. Für Ende August ist ein Trainingslager in Hermeskeil geplant. Das erste Spiel ist am zweiten September-Wochenende daheim gegen Saarlandliga-Absteiger Dirmingen. Danach geht es zum Mitaufsteiger Wellesweiler. Nach dem Zugang der Torfrau Melanie Röder aus Mertesdorf und von Jessica Meier und Saskia Haake stehen Stoffel 13 Spielerinnen für die Bezirksliga zur Verfügung. "Unser Aufgebot muss noch verstärkt werden. Wir halten noch Ausschau", sagt Abteilungsleiter Jürgen Fries. Der kleine Ort Schwarzenbach kann die Aufgabe nicht stemmen. Schon jetzt gehören Spielerinnen aus Kastel, Sitzerath, Hermeskeil, Mertesdorf, Waldweiler und aus Theley dem Kader an. Die Fortuna hat zwar eine Jugendabteilung: C-Jugend, D-Jugend, E-Jugend und Minis. Doch bis diese Spielerinnen das Aktiven-Alter haben, dauert es noch. "Deshalb müssen wir in der Bezirksliga lange Geduld haben, bis wir auf A-Jugendliche zurückgreifen können", gibt Richard Stoffel zu bedenken. Doch der Trainer und sein Assistent Jürgen Fries sind zuversichtlich, diesen Zeitraum in der Bezirksliga überbrücken zu können.