| 21:03 Uhr

„Cake Sensation“
100 Tortenkünstler backen um die Wette

Anette Klein und Andrea Juchem von der Firma „Die Backschwestern“ waren an der Planung der „Cake Sensation“ beteiligt.
Anette Klein und Andrea Juchem von der Firma „Die Backschwestern“ waren an der Planung der „Cake Sensation“ beteiligt. FOTO: BeckerBredel
Saarbrücken. Am Samstag und Sonntag öffnet die Backmesse „Cake Sensation“ in Saarbrücken ihre Pforten. Ein Fall nicht nur für Naschkatzen. Von Martina Kind

Tim van Eyghen ist froh, dass es doch noch geklappt hat mit der ersten Tortenmesse im Saarland. Die hätte bereits im vergangenen Jahr stattfinden sollen, doch da sei der Veranstalter plötzlich abgesprungen, erzählt der Projektleiter der Saarmesse. Zum Leidwesen der Besucher, die sich schon seit Wochen darauf gefreut hätten. „Uns haben jede Menge Anfragen erreicht. Viele bedauerten, dass wir die Messe absagen mussten“, so van Eyghen. Also beschloss er gemeinsam mit seinem Team, „die Sache selbst in die Hand zu nehmen“. Ein Jahr lang habe man jetzt die „Cake Sensation“ vorbereitet, nun sei es soweit: Am Samstag, 22. September, und Sonntag, 23. September, sollen sich Hobbybäcker und -konditoren sowie Naschkatzen in der Saarlandhalle im Himmel wähnen dürfen.


Viel zu verdanken ist laut van Eyghen auch den „Backschwestern“ Andrea und Susanne Juchem, die in ihrem kleinen Laden in Eppelborn eigene Backmischungen verkaufen und auf ihrem Online-Blog Rezepte für Kuchen und Torten vorstellen. Durch sie sei man erst an die nötigen Kontakte gekommen, die „Cake Sensation“ in dieser Form auf die Beine stellen zu können. „Wir kannten uns mit diesem Thema vorher so gut wie gar nicht aus“, gibt van Eyghen zu. So sei es durch ihre Hilfe etwa möglich gewesen, am Wochenende 14 Workshops für Anfänger und Fortgeschrittene rund ums Backen anbieten zu können. Zudem habe man für den Tortenwettbewerb dieselbe Jury gewinnen können, die auch auf den großen Messen in Deutschland die beste Kreation küre.

„Die Backschwestern“ werden auch selbst mit einem eigenen Stand vertreten sein. „Wir freuen uns sehr, dass es endlich mit der Tortenmesse im Saarland geklappt hat und sind schon ganz aufgeregt“, sagt Andrea Juchem. Schon bevor die Messe überhaupt begonnen habe, sei die Stimmung toll, „die saarländische Backszene völlig aus dem Häuschen“. An ihrem Stand können sich Besucher nicht nur durch ihre Produkte wühlen, es werde außerdem Vorführungen und einige süße Köstlichkeiten zum Probieren geben.



Für Projektleiter van Eyghen ist die „Cake Sensation“ bereits jetzt ein voller Erfolg. „Die Ausstellungsflächen sind ausgebucht, die Workshops erfreuen sich großer Nachfrage und für den Tortenwettbewerb haben sich 100 Teilnehmer, einige aus dem Ausland, beworben“, bilanziert er. Van Eyghen rechnet mit 5000 bis 6000 Besuchern auf der ersten Tortenmesse im Saarland.

Nähere Informationen zum Programm, Tickets und Öffnungszeiten unter www.cake-sensation.de