| 20:16 Uhr

Der Name ist Programm

Köllerbach. "Gut Klang" heißt der Mandolinenverein Köllerbach. Dieser Name ist offensichtlich auch Programm, denn beim musikalischen Kaffeenachmittag klang alles, was Jugend- und Großes Orchester spielten, richtig gut

Köllerbach. "Gut Klang" heißt der Mandolinenverein Köllerbach. Dieser Name ist offensichtlich auch Programm, denn beim musikalischen Kaffeenachmittag klang alles, was Jugend- und Großes Orchester spielten, richtig gut. Die "Annen-Polka" brachten die Ensembles, in beiden Fällen von Josef Grün dirigiert, zu Gehör, oder auch "Serenata" und "Canzona" sowie "Erinnerungen an Italien". Dem Publikum in der Begegnungskirche Köllerbach gefiel das Angebot mit hausgemachter Musik und selbst gebackenen Kuchen. Ehrenmitglied Artur Walz ist die Tradition der Zupfmusik in Köllerbach offenbar eine Herzens-Angelegenheit. Walz stellte den eifrigsten Probenbesuchern Prämien zur Verfügung, die am Sonntag vergeben wurden. Bei der Jugend schaffte Anna Schille das Kunststück, 34 von 35 Proben wahrzunehmen - dies bedeutete den ersten Platz. Tobias Blass wurde Zweiter mit 33 Probe-Teilnahmen, während sich Lara Jessen und Silvia Schille mit je 32 Teilnahmen Platz drei teilten. Im Erwachsenen-Bereich kam Markus Kirsch mit 44 (von insgesamt 47) Proben auf Platz eins, gefolgt von Ilona Steil (43 Proben) sowie Jutta Laufer, Silvia Schille und Gerdi Becker (je 42 Proben). Zu guter Letzt wurden beim musikalischen Kaffeenachmittag des "Gut Klang" auch verdiente Mitglieder für ihre langjährige Treue zum Verein geehrt. Dies waren Nadine Speicher und Tanja Kammer (20 Jahre), Gisela Trier, Werner Meyer und Harald Kattler (30 Jahre) sowie Ilona Steil (40 Jahre), für die es neben dem Vereins-Präsent auch Urkunden und Ehrennadeln vom Bund für Zupf- und Volksmusik Saar beziehungsweise vom Bund Deutscher Zupfmusiker gab. etWann spielen sie denn? Das Große Orchester des Gut Klang probt dienstags von 19.30 bis 21.30 Uhr in der Alten Schule Engelfangen, das Jugendorchester am gleichen Ort immer freitags von 18.30 bis 20.30 Uhr. Auf Wunsch kann Einzel-Unterricht angeboten werden. Auskunft beim Vorsitzenden Rudolf Jungmann, Telefon (0 68 06) 4 76 17.