Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:14 Uhr

Der Gegner trat erst gar nicht an

Ein starkes Team: Die Tischtennis-Talente Sarina Turra, Margarita Bengart , Alessa Turra , Lea Schneider (von links). Foto: SZ
Ein starkes Team: Die Tischtennis-Talente Sarina Turra, Margarita Bengart , Alessa Turra , Lea Schneider (von links). Foto: SZ
Berschweiler. Etwas nervös, aber siegessicher starteten die Schülerinnen A des TTV Berschweiler am Sonntag nach St. Ingbert in die Halle des Saarländischen Tischtennisbundes

Berschweiler. Etwas nervös, aber siegessicher starteten die Schülerinnen A des TTV Berschweiler am Sonntag nach St. Ingbert in die Halle des Saarländischen Tischtennisbundes. Nach der Meisterschaft ohne Spielverlust in der Kreisliga Nordsaar, dem Sieg im Kreispokal sowie dem Gewinn des Saarlandpokals wollten Alessa und Sarina Turra, Margarita Bengart und Lea Schneider die erfolgreiche Saison mit dem Titel in der saarländischen Mannschaftsmeisterschaft krönen. Die Chancen für einen Sieg standen gut. Schließlich hatte man die Endspielgegnerinnen der TTSV/DJK Bous bereits im März in den Saarlandpokalspielen deutlich besiegt. Groß war dann die Enttäuschung, als die Erst-Platzierten der Kreisliga West aus Bous ohne Entschuldigung nicht zum Endspiel antraten. Somit wurde Berschweiler kampflos Saarlandmeister. Weiter geht es für die Mannschaft von Trainerin Kristina Schwarz nun am 24. und 25. Mai mit der südwestdeutschen Mannschaftsmeisterschaft in Gimbsheim (Rhein-Hessen). red