| 20:06 Uhr

Der flotte Dreier mit Grüßen von den Stachelschweinen

Susanne Sandvoss und Alexander G. Schäfer. Foto: SZ
Susanne Sandvoss und Alexander G. Schäfer. Foto: SZ
Saarwellingen. Ohne Atempause beleuchten Susanne Sandvoss und Alexander G. Schäfer Gegenwärtiges und Vergangenes aus Politik, Sport und der Welt der Prominenten. Die Vollblutschauspieler aus Berlin nehmen sich in Sketchen und Parodien vor. . .von CSU bis Linke, von Mehdorn bis Müntefering, von Seehofer bis Steinbrück. Am Freitag, 8

Saarwellingen. Ohne Atempause beleuchten Susanne Sandvoss und Alexander G. Schäfer Gegenwärtiges und Vergangenes aus Politik, Sport und der Welt der Prominenten. Die Vollblutschauspieler aus Berlin nehmen sich in Sketchen und Parodien vor. . .von CSU bis Linke, von Mehdorn bis Müntefering, von Seehofer bis Steinbrück. Am Freitag, 8. Mai, spielen sie in Saarwellingen eine Kombi aus Kabarett und Comedy: 20 Uhr, Altes Rathaus. Als Sommergastspiel im August 2002 erstmalig aufgeführt, entwickelte sich "Der flotte Dreier" schnell zum festen Gastspiel im Berliner Kabarett-Theater "Die Stachelschweine " und feierte auch nach Ihrem Abschied 2004 große Erfolge bei mittlerweile 1000 Vorstellungen. Susanne Sandvoss, schauspielerisches Schwergewicht, Grimme- Preisträgerin, Dozentin der Theaterakademie, und Alexander G. Schäfer, ehemaliger Autor und langjähriges Ensemble-Mitglied der "Berliner Stachelschweine" (noch unter Altmeister Wolfgang Gruner) verbinden Elemente des traditionellen Kabaretts mit moderner Comedy zu einer unterhaltsamen Mischung aus Kabarett-Theater und Stand-Up-Comedy. redEintritt acht/sechs Euro.