| 00:00 Uhr

Den Titel in letzter Sekunde verspielt

Ein Sieg in letzter Sekunde ist trotzdem ein Sieg: Die SF Bachem-Rimlingen jubeln über den Gemeindepokal. Foto: Erich Brücker
Ein Sieg in letzter Sekunde ist trotzdem ein Sieg: Die SF Bachem-Rimlingen jubeln über den Gemeindepokal. Foto: Erich Brücker FOTO: Erich Brücker
Waldhölzbach. Bis kurz vor dem Abpfiff hatte die SG Wahlen-Niederlosheim gegen die SF Bachem-Rimlingen mit 2:1 geführt. Doch der Verbandsligist glich aus und gewann den Losheimer Gemeindepokal schließlich mit 6:5 im Elfmeterschießen. eb

Bei den Fußball-Anhängern der SG Wahlen-Niederlosheim kam schon Vorfreude auf. Sollte der Hattrick beim Losheimer Gemeindepokal auf dem Rasenplatz in Waldhölzbach tatsächlich gelingen? Es lief die letzte Aktion, Eckball für die SF Bachem-Rimlingen, die mit 1:2 Toren hinten lagen. Nur diese Aktion galt es noch zu überstehen. Doch es sollte nicht sein. Jan von dem Broch brachte die Ecke vor das Tor, Dennis Brill stieg hoch und köpfte zum 2:2-Ausgleich ein. Die Folge: Das Elfmeterschießen musste die Entscheidung bringen - und die fiel zu Gunsten von Bachem-Rimlingen aus.

Nach dem 6:5 konnten sich die 2011 neu gegründeten Sportfreunde erstmals in die Siegerliste des Gemeindepokalturniers eintragen. "Das war schon ein sehr glücklicher Sieg", gestand der neue Trainer Hardy Müller ein. Wahlen dominierte das Endspiel nach frühem Rückstand durch Dennis Brill (5.) und ebenso schnellem Ausgleich durch Spielertrainer Nico Portz (6.). "Die aggressivere Spielweise und der größere Siegeswillen lag eindeutig bei den zwei Klassen tiefer angesiedelten Kickern", erkannte auch Müller neidlos an.

Der Bezirksligist bestimmte über weite Strecken das Spielgeschehen, konnte sich gute Möglichkeiten herausspielen, aber nur eine durch Kai Kautenburger zur 2:1-Führung verwerten. "Durch eigene Dummheit haben wir verloren", zeigte sich Portz verärgert. Vor allem im zweiten Abschnitt hatte seine Elf mehrere Überzahlaktionen vor und im Strafraum des Verbandsligisten, dessen Torhüter Daniel Paulus sich aber nicht mehr überwinden ließ und nach dem Turniersieg von seinen Mitspielern gefeiert wurde.

Gefeiert haben auch die Wahlener Anhänger ihre Elf. Zuvor schon war ihrer Mannschaft im Gruppenspiel eine Überraschung gelungen: Mit einem 2:1 gegen den Verbandsligisten SV Losheim qualifizierte sie sich zum dritten Mal in Folge für das Endspiel.

"Ansonsten blieben die Überraschungen aus, durchweg deutliche Favoritensiege kennzeichneten das überaus faire Kräftemessen", fiel das Resümee von Thomas Gastauer, dem Vorsitzenden des Dachverbandes Losheimer Fußballvereine, zufriedenstellend aus.

Niederlosheims Frauen siegenBei den Reservemannschaften behauptete sich der SV Losheim II mit einem 5:3-Sieg nach Elfmeterschießen über die SF Bachem-Rimlingen II. Auch einen Frauen-Wettbewerb hat das Losheimer Gemeindepokal-Turnier zu bieten. Seriengewinner FSG Blau Weiß Niederlosheim sicherte sich dabei mit einem 3:0-Sieg über Bachem-Rimlingen sowie einem torlosen Unentschieden gegen Rissenthal-Oppen den Titel.



Zum Thema:

AUF EINEN BLICKErgebnisse des Gemeindepokalturniers in Losheim: Gruppe A: SG Scheiden-Mitlosheim - SG Britten-Hausbach 0:2, SF Bachem-Rimlingen - SG Scheiden-Mitlosheim 3:0, SG Britten-Hausbach - SF Bachem-Rimlingen 0:2. Gruppe B: SG Rappweiler-Waldhölzbach - SG Wahlen-Niederlosheim 0:7, SV Losheim - SG Rappweiler-Waldhölzbach 8:0, SG Wahlen-Niederlosheim - SV Losheim 2:1. Finale: Bachem-Rimlingen - Wahlen-Niederl. 6:5 (2:2) nach Elfmeterschießen. eb