| 00:00 Uhr

Den Hauptschulabschluss in der Tasche

Die Absolventen strahlen bei einem Gruppenbild um die Wette. Foto: Schule
Die Absolventen strahlen bei einem Gruppenbild um die Wette. Foto: Schule FOTO: Schule
Birkenfeld. Mit Ende des Schuljahres 2012/2013 haben 35 Jugendliche die berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme der Elisabeth-Stiftung des DRK in Birkenfeld abgeschlossen. In diesem Jahr erreichten 80 Prozent der Teilnehmer auch durch die Kooperation mit der BBS Technik Idar-Oberstein den Hauptschulabschluss. red

Neben dem Schulunterricht erprobten sich die Teilnehmer in den fünf Werkstätten Metall, Gartenbau, Farbe, Holz und Hotel-, Gaststätten- und Hauswirtschaft. Sie orientierten sich in fachpraktischen Übungen und durch betriebliche Praktika beruflich und konnten sich dadurch für einen Beruf entscheiden.

Auch in diesem Lehrgang gab es wieder viele freizeit- und erlebnispädagogische Angebote, wie Wandern, Sport, Kochen, Bogenschießen und afrikanisches Trommeln. Dies diente zum Ausgleich für den Arbeits- und Schulalltag und zur sinnvollen Freizeitbeschäftigung. Besondere Höhepunkte waren eine einwöchige Skifreizeit im Allgäu sowie ein Bergwaldprojekt in Ischgl/Österreich, in dem soziale und berufliche Kompetenzen trainiert wurden.

Jeder Jugendliche geht nun seinen Weg. Verbleib und Anschlussmaßnahmen werden in Rücksprache mit den Beratungsfachkräften der Arbeitsagenturen Trier und Bad Kreuznach geplant. Die Teilnehmer gehen entweder in reguläre betriebliche Ausbildungen, in überbetriebliche Ausbildungen in Berufsbildungswerken, sie besuchen berufsvorbereitende und -bildende Maßnahmen oder machen eine Einstiegsqualifizierung im Betrieb.