| 20:25 Uhr

Das Piepvögelchen fliegt in die Bücherwelt

Diana Marossek erfand das putzige Piepvögelchen und gründete vor drei Jahren ihren Schlehdorn-Verlag. Fotos: Verlag
Diana Marossek erfand das putzige Piepvögelchen und gründete vor drei Jahren ihren Schlehdorn-Verlag. Fotos: Verlag
Saarbrücken/Berlin. "Wäre ich doch nur ein Vogel, dann müsste ich nicht in den Matheunterricht". Dieser Gedanke kam Diana Marossek vor vielen Jahren in den Sinn, als sie auf dem Weg zur Schule von fröhlichem Vogelgezwitscher begleitet wurde Von SZ-Mitarbeiterin Alexandra Raetzer

Saarbrücken/Berlin. "Wäre ich doch nur ein Vogel, dann müsste ich nicht in den Matheunterricht". Dieser Gedanke kam Diana Marossek vor vielen Jahren in den Sinn, als sie auf dem Weg zur Schule von fröhlichem Vogelgezwitscher begleitet wurde. Im Klassensaal angekommen, zückte sie statt des Matheheftes Stift und Papier, zeichnete ihr erstes "Piepvögelchen" und legte damit ohne es zu ahnen den Grundstein für ihre heutige Tätigkeit als Kinderbuchautorin und Inhaberin des 2008 von ihr gegründeten Schlehdorn Verlags.Der Verlag hat seinen Sitz am Prenzlauer Berg in Berlin, von wo aus sich Diana Marossek und die Illustratorin Dorit Schneider in ein paar Tagen nach Saarbrücken auf den Weg machen werden, um das noch kleine, aber liebevoll gemachte Kinderbuchprogramm des Schlehdorn Verlags vom 28. bis 31. Mai auf der Europäischen Kinder- und Jugendbuchmesse zu präsentieren.


Fünf Bücher sind in der Piepvögelchen-Reihe bisher erschienen - zum einen als Bilderbücher für Kinder bis fünf Jahre, zum anderen in kleinerem quadratischem Format für Kinder bis zwölf Jahre und Erwachsene. Die Texte schreibt Diana Marossek, als Illustratorinnen wählte sie Dorit Schneider und Charlotte Hintzmann aus rund 400 Bewerbern aus. "Die Illustrationen der Piepvögelchen-Bücher sind eine Mischung aus Comic-Stil und klassischer Kinderbuchillustration und zeichnen sich durch einfache Strukturen aus. Dadurch können sie leicht nachgemalt werden", erklärt Marossek. "Kostenlose Ausmalvorlagen gibt es auf unserer Internetseite". Und es wird sie auch am Messestand des Verlags geben, verspricht Diana Marossek. "Außerdem zeigen wir den Kindern, wie man das Piepvögelchen selbst malen kann". Und wer eines der Bücher kaufen möchte, kann es sich auf der Europäischen Kinder- und Jugendbuchmesse von der Autorin und Illustratorin gleich auch signieren lassen.

Das für die Leitung eines Verlags nötige Wissen bringt die 27-Jährige als Diplom-Betriebswirtin und Master der Sprach- und Kommunikationswissenschaften mit. Parallel zur ihrer Tätigkeit als Verlagsinhaberin arbeitet sie derzeit an ihrer Promotion auf dem Gebiet der Sprachforschung.



Neben Kinderbüchern verlegt Schlehdorn auch Bücher zu den Themen Wissenschaft und Gesellschaft sowie Mediation. "Wir stecken in jedes unserer Bücher viel Arbeit und Herzblut hinein", sagt Diana Marossek. "Unser Programm ist handverlesen, und das merken die Leute". Großen Wert legt die Verlegerin auch auf ökologische und nachhaltige Standards bei allen Abläufen von Büro bis Logistik. "Deshalb schreiben, illustrieren, drucken und binden wir nur in Deutschland".

Seinen Namen verdankt der Schlehdorn Verlag übrigens Marosseks Begeisterung für die gleichnamigen Sträucher und die Eigenschaften, die dem Schlehdorn seit Jahrhunderten zugeschrieben werden - etwa, dass er der Sitz guter Feen sei.

schlehdorn-verlag.de