| 22:19 Uhr

Das Naturbad wird nicht gebaut

Saarlouis. Er war die Ersatzlösung für das geschlossene Stadtgartenbad: Ein Naturweiher auf der Festwiese im Stadtgarten, unterhalten mit höchstens 100 000 Euro im Jahr. Als Bedingung dafür formulierte der Aufsichtsrat der Wirtschaftsbetriebe im September: Der Badesee müsse ehrenamtlich betreut werden

Saarlouis. Er war die Ersatzlösung für das geschlossene Stadtgartenbad: Ein Naturweiher auf der Festwiese im Stadtgarten, unterhalten mit höchstens 100 000 Euro im Jahr. Als Bedingung dafür formulierte der Aufsichtsrat der Wirtschaftsbetriebe im September: Der Badesee müsse ehrenamtlich betreut werden. Auf eine Zusage ehrenamtlicher Hilfe habe die Verwaltung aber vergeblich gewartet, sagten gestern bei einer Pressekonferenz Georg Jungmann (CDU) und SPD-Fraktionschef Peter Schmolenzky. Damit sei "die Vorgabe von maximal 100 000 Euro Betriebskosten nicht mehr zu halten" gewesen. Ungelöst auch andere Fragen wie die nach dem Schutz vor nächtlichem Vandalismus. Außerdem ziehe sich das Verfahren lange hin, mit dem der Stadtgarten aus dem Status "Landschaftsschutzgebiet" gehoben werden solle. Das alles sei Inhalt eines Sachstandsberichtes der Geschäftsführung, um die CDU- und SPD-Vertreter am Mittwochabend im Aufsichtsrat gebeten hatten. Jungmann räumte auch ein, der Badeweiher sei nicht auf große Resonanz in der Bevölkerung gestoßen, "man muss ja niemanden zwangsbeglücken". Der Aufsichtsrat habe den Weiherplan deswegen gestoppt. Zugleich beauftragte er die Wirtschaftsbetriebe, die schon 2003 diskutierte Planung eines Außenbeckens am Hallenbad "wieder aufleben zu lassen". Anders als damals ermöglichten jetzt auch die technischen Gegebenheiten den Betrieb eines Außenbeckens. Wie groß genau es werden solle, stehe noch nicht fest. Jungmann unterstrich, die Vorstellungen orientierten sich am Plan von 2003. Der habe sporttaugliche 25-Meter-Bahnen vorgesehen.Der Plan eines Außenbeckens füge sich nach Ansicht der Großen Koalition bestens in die "Aufwertung des Hallenbades" vor allem durch eine große Sauna. Diese Sauna wurde ebenfalls gestern vorgestellt. we > Seite C 2