| 22:06 Uhr

Das Moddo im Mai: Mir sinn so frei

So langsam verlaacherd sich es priwaade Lääwe widder an die frisch Luffd unn vor die Hausdier. Unn aach die effendliche Luschbarkeide hann unner freiem Himmel e ganz anneres Fläär. In unserm Schwimmbad kammer sich jedds midd seim makelloose Kerper widder drause in die Fluude sterze. Das nennt sich immer noch Frei-Bad, obwohls joo eichendlich Inddridd koschd

So langsam verlaacherd sich es priwaade Lääwe widder an die frisch Luffd unn vor die Hausdier. Unn aach die effendliche Luschbarkeide hann unner freiem Himmel e ganz anneres Fläär. In unserm Schwimmbad kammer sich jedds midd seim makelloose Kerper widder drause in die Fluude sterze. Das nennt sich immer noch Frei-Bad, obwohls joo eichendlich Inddridd koschd. Unn falls das mool iwwerfillt wäär, kammer sich middeme Handtuch sei Pläddsje am Puul frei halle. Mer sieht, frei iss e aarisch beliebter unn vill strabbazierder Begriff, meischd in Verbinnung midd pekuniäre Erleichderunge. Wie zum Beispiel in Form vunn Freikaarde, Freifahrtscheine odder steierliche Freibeträäch. Unn nidd se vergesse, de absoluude Renner uffem Geträngemarkt, es allseits so beliebte Freibier. Es leid halt um die Johreszeid ebbes in der Luffd, doo werre mir all zu Freiheidskämpfer. Nidd bloos die hartgesoddene Modooradfahrer, nää aach die soliedeschde Kassepaziende schnubbere gääre mool e Hauch vun freier Wildbahn unn Laacherfeier. Unn wanns nur am hauseichene Schwenker iss. Doo macht sichs aach graad gudd, dass das jedds die Zeid iss, wo mer laut Kalenner e paar zusäddslische freie Daache hadd. Aach wann die meischdens uff de Dunnerschdaach falle, Unn e klääner Vorgeschmagg uff die Ferjie gebbds fier die Schuulflichdische, wanns hiddsefrei gebbd. Was awwer midd de wärmere Temberaduure aach widder in Schwung kummt, das iss es Lieweslääwe. Odder wie mer friejer so scheen plassdisch gesaad hadd, die Freierei. Awwer das iss dann oft es Enn vun der Freihääd. Das iwwerlee ich mir liewer nochmool, denkt sich dann mancher. Denke derfer so ebbes joo. Schließlich sinn die Gedanke joo aach frei.