Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 21:07 Uhr

City-Manager soll Handel und Gewerbe in St. Ingbert voranbringen

St. Ingbert. Die St. Ingberter Grünen pochen auf die Einrichtung einer "City-Management-Gesellschaft". Ihr Sprecher Jürgen Berthold: "Wir haben das bereits im Dezember 2008 gefordert

St. Ingbert. Die St. Ingberter Grünen pochen auf die Einrichtung einer "City-Management-Gesellschaft". Ihr Sprecher Jürgen Berthold: "Wir haben das bereits im Dezember 2008 gefordert." Der Vorschlag lautete, in einer neuen Gesellschaft die Kräfte von Kaufleuten, Projektentwicklern, Investoren, Haus- und Grundstücksbesitzern, aber auch der Wirtschaftsförderung, dem Verein für Handel & Gewerbe, der Aktionsgemeinschaft St. Ingbert und des Stadtmarketing zu bündeln. An der Spitze, erläutert Berthold weiter, sollte ein City-Manager oder eine Managerin stehen, der oder die auch finanziell gut ausgestattet sei, um Projekte mit dem nötigen Nachdruck anzuschieben.Über den Fortgang der Dinge ist Berthold unzufrieden: "Nun ist es schon April, und uns liegt von Seiten der Verwaltung in dieser Sache noch nichts vor." Gerade vor dem Hintergrund der Wirtschaftskrise verwundere das schon sehr.In guter Gesellschaft befindet sich der Grünen-Sprecher mit den St. Ingberter Sozialdemokraten bei diesem Thema. Mitte Oktober hatten die nämlich bereits ein professionelles Innenstadt-Management angedacht. Auf Basis einer Genossenschaft sollten die St. Ingberter Institutionen Handel & Gewerbe, Aktionsgemeinschaft und Stadtmarketing gebündelt werden. Allerdings blieb auch dieser Vorstoß bislang ohne erkennbare Resonanz.mbe