| 20:18 Uhr

Christian Schad spricht zur Zukunft der Kirche

St. IngbertChristian Schad spricht zur Zukunft der KircheAm Donnerstag, 28. Mai, ist Kirchenpräsident Christian Schad (Foto: privat) in St. Ingbert zu Gast. Im Rahmen der 150-Jahrfeier der Martin-Luther-Kirche spricht er zu "Zukunft der Kirche - Kirche der Zukunft"

St. Ingbert


Christian Schad spricht zur Zukunft der Kirche

Am Donnerstag, 28. Mai, ist Kirchenpräsident Christian Schad (Foto: privat) in St. Ingbert zu Gast. Im Rahmen der 150-Jahrfeier der Martin-Luther-Kirche spricht er zu "Zukunft der Kirche - Kirche der Zukunft". Kirchen in Deutschland, auch die pfälzische Landeskirche, befinden sich gegenwärtig in einer Umbruchsituation. Der christliche Glaube versteht sich längst nicht mehr von selbst. Dennoch! Wie kann Kirche auch in Zukunft ein Ort sein, an dem Menschen Halt und Orientierung finden? Wie muss das Evangelium kommuniziert werden, dass es Resonanz hervorruft und Neugier erzeugt, dass es Zeitgenossen als Lebens-Gewinn einzuleuchten vermag? Fragen, auf die Kirchenpräsident Christian Schad an diesem Abend, der um 19 Uhr in der Martin-Luther-Kirche beginnt, Antworten zu geben versucht. red



St. Ingbert

Bilderbuchstunden

in der Stadtbücherei

"Nicolas, wo warst du?" und "Elmar und das Känguru" heißen die Bilderbücher, die Maria Lang am Dienstag, 26. Mai, und Donnerstag, 28. Mai, in der Stadtbücherei St. Ingbert vorliest. Beginn jeweils 15.30 Uhr, für Kinder ab vier Jahren. Der Eintritt ist frei. kre

Informationen bei der Stadtbücherei St. Ingbert, Telefon (06894) 922 50.

St. Ingbert

Briefwahlhelferteam

der SPD aufgestellt

Allen Bürgerinnen und Bürgern, die am Sonntag, 7. Juni, nicht zu Hause sind, steht ab sofort ein Briefwahlhelferteam der SPD zur Verfügung, das bei der Briefwahl und allen Fragen die Briefwahl betreffend behilflich ist. kre

Informationen bei Patricia Emich-Quarz, Telefon (06894) 169 975

St. Ingbert

SPD für Rückverlegung der Wahllokale

Die SPD hat moniert, dass die Stadtverwaltung die Verlegung der Wahllokale von der Mühlwaldschule zur Albert-Weisgerber-Schule verfügt hat. Nach Meinung der Sozialdemokraten stehe die Maßnahme im Widerspruch zur Kommunalwahlordnung. Wenn die Verlegung der Wahllokale nicht zurückgenommen wird, bietet die SPD an, Bürger ins Wahllokal in der Albert-Weisgerber-Schule zu fahren. kre

Infos: Mathilde Thiel, Telefon (06894) 382 005.