| 00:00 Uhr

Chorfahrt auf den Spuren großer Komponisten

Auch ein Erinnerungsfoto der Chorsängerinnen und Sänger vor dem Altarraum in der Leipziger Thomaskirche war Teil des Programmes. Foto: Privat
Auch ein Erinnerungsfoto der Chorsängerinnen und Sänger vor dem Altarraum in der Leipziger Thomaskirche war Teil des Programmes. Foto: Privat FOTO: Privat
Heinitz. Eine Chorfahrt an die Wirkungsstätte von Johann Sebastian Bach stand jüngst beim evangelische Kirchenchor Sulzbach und dem Singkreis Heinitz auf dem Programm. Gemeinsam ging es nach Dresden und Leipzig. red

"Es muss doch ein Highlight für Chorsänger sein, in Dresden in der Frauenkirche und in Leipzig an der Wirkungsstätte des großen Johann Sebastian Bach aufzutreten." Das dachten sich der evangelische Kirchenchor Sulzbach und der Singkreis Heinitz.

Aus dieser Idee wurde eine gemeinsame Chorfahrt im Juli, bei der auch Sänger und Sängerinnen des katholischen Kirchenchores Hangard und des Männerchores Furpach teilnahmen. So konnte ein ansehnlicher Chor tatsächlich an den beiden Wunschstätten auftreten, heißt es in einer Pressemitteilung. Dass die zusammengewürfelten Sänger und Sängerinnen als Einheit auftraten, war der künstlerischen Leitung und Vorbereitung von Marina Gogelgans und Marc Belenki zu verdanken.

Außer dem gemeinsamen Singen galt es Kulturstätten kennen zu lernen. Bei Stadtführungen war viel über Geschichte und Bedeutung von Dresden und Leipzig, aber auch von Weimar und Naumburg zu erfahren. Die Mitfahrer bedankten sich bei Annemarie und Siegried Berwian für die Organisation der Reise.

Weitere gemeinsame Auftritte gibt es beim Pfarrfest der katholischen Kirchengemeinde am 25. August. Im Rahmen der "Konzerte bei Papa Carlo" findet dann am 1. September ein Konzert in der evangelischen Kirche in Sulzbach statt, in dem Chorwerke von J.S. Bach, F. Schubert, A. Borghese, W.C. Briegel und anderen zu hören sein werden.