Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 21:22 Uhr

Schwere Unfälle auf unseren StraßenRetter schneiden Verletzte aus völlig zerstörtem FiatÜberschlagen und auf dem Dach liegen geblieben Mann (65) rutscht mit Auto von StraßeFahrt endet an einem Haus Baum stoppt schleudernden Wagen

Dieser Laster rutschte von der Fahrbahn und durchbrach die Leitplanke. Foto: Bonenberger & Klos
Dieser Laster rutschte von der Fahrbahn und durchbrach die Leitplanke. Foto: Bonenberger & Klos
Niederlinxweiler. Ein spektakulärer Unfall hat am Samstag dafür gesorgt, dass die B 41 zwischen Niederlinxweiler und Oberlinxweiler mehrere Stunden blockiert war. Ein Lkw-Fahrer war mit seinem Transporter von der Straße abgekommen und über die Leitplanke in den Graben gestürzt.Die Details, wie sie die St Von SZ-Redakteur Matthias Zimmermann

Niederlinxweiler. Ein spektakulärer Unfall hat am Samstag dafür gesorgt, dass die B 41 zwischen Niederlinxweiler und Oberlinxweiler mehrere Stunden blockiert war. Ein Lkw-Fahrer war mit seinem Transporter von der Straße abgekommen und über die Leitplanke in den Graben gestürzt.Die Details, wie sie die St. Wendeler Polizei schilderte: Demnach war der 46-Jährige mit dem Lkw von Ottweiler in Richtung St. Wendel unterwegs. Gegen 10.20 Uhr geschah das Unglück. Der Friedrichsthaler war an der Niederlinxweiler Ausfahrt vorbeigekommen, als sein Gefährt in einer Linkskurve ausscherte. Schuld war die schneeglatte Straße. Der Fahrer versuchte noch, gegenzusteuern und so den Brummi wieder unter Kontrolle zu bringen. Erfolglos. Der Lastzug drehte sich und kam nach rechts von der Strecke ab. Die schwere Zugmaschine durchbrach die Planke und kippte. Gefährlich für nachfolgende Autofahrer: Das Heck ragte bis auf die Straße.

Kurz nach dem Unglück trafen Polizisten ein und machten die Straße in beide Richtungen dicht. Da der Laster hätte nicht mehr aufgerichtet und von selbst fahren können, schloss sich nun eine aufwendige Bergung an. Zwei Spezialabschleppwagen samt Kranaufsatz mussten an die Unfallstelle geordert werden. Die Prozedur zog sich mehrere Stunden hin. Währenddessen rollten Autokolonnen durch den ansonsten verkehrsarmen Ort Niederlinxweiler. Gegen 18 Uhr war die reguläre Strecke wieder frei.

Der Fahrer, der sich selbst aus dem Wrack befreit hatte, kam übrigens leicht verletzt ins St. Wendeler Krankenhaus. Urexweiler. Eine Rutschpartie auf der L 130 von Urexweiler nach Remmesweiler hat für eine Marpingerin im Graben geendet. Wie die Polizei am Sonntag berichtete, war die 41-Jährige bereits am Freitag gegen 6.50 Uhr dort unterwegs gewesen, als ihr Auto auf glatter, abschüssiger Straße in einer Linkskurve nach rechts wegrutschte. Der Wagen überschlug sich und blieb im Graben auf dem Dach liegen. Das Opfer kletterte aus dem verunglückten Pkw. Es kam leicht verletzt davon, wurde vorsichtshalber aber nach Ottweiler in die Klinik gebracht, um dort untersucht zu werden. hgn

Selbach. Ein Unfall auf schneebedeckter Fahrbahn hat sich am Freitag um 21.40 Uhr ereignet. Laut Polizei kam ein Nonnweiler (65) mit dem Wagen in Selbach zuerst ins Schleudern und prallte dann mit dem Auto gegen Verkehrsschilder an einem Kreisel. Der Fahrer blieb unverletzt. Schaden: 4000 Euro. > Seite B 1: Weiterer Berichthgn

Güdesweiler. Ein Oberthaler hat in Güdesweiler am Samstag gegen 4.10 Uhr einen Unfall gebaut. Nach Polizeibericht glitt der 30-Jährige mit dem Auto auf glatter Straße aus einer Rechtskurve und prallte frontal gegen eine Hausecke. Die Ermittler gehen davon aus, dass auch Alkohol im Spiel war. Verletzt wurde der Mann nicht, aber er richtete 8000 Euro Schaden an. hgn

Otzenhausen. Mit leichten Verletzungen ist ein Unfall für eine 45-Jährige ausgegangen. Die Frau aus Neuhütten/Rheinland-Pfalz war am Samstag gegen 6.30 Uhr auf der L 147 nach Otzenhausen unterwegs, als ihr Auto von glatter Straße abkam und gegen einen Baum prallte. Ihr Wagen ist hinüber, meldet die Polizei. hgn

Winterbach. Vier teils schwer verletzte Menschen ist die Bilanz eines Frontalzusammenstoßes am Sonntag zwischen Winterbach und Alsweiler. Laut Polizei und Feuerwehr geriet ein Nohfelder (19) mit seinem Ford-Fiesta auf der B 269 in den Gegenverkehr. Dort prallte er mit einen Taxi-Kleintransporter zusammen. Den Autofahrer und seinen Tholeyer Begleiter (21) mussten Wehrleute aus den Trümmern schneiden. Der schwer verletzte Fahrzeugführer liegt in der Ottweilerklinik, sein Kompagnon schwerst verletzt in der Homburger Uni-Klinik. Ein Tholeyer (17), der auf der Rückbank saß, befreite sich selbst und kam mit leichten Blessuren ins Neunkircher Krankenhaus. Der Taxifahrer (49) aus Namborn blieb mit schweren Verletzungen im St. Wendeler Marienkrankenhaus. Die Straße war bis acht Uhr dicht. Unterdessen untersuchen Beamte noch, wie es zu diesem Unglück kam. hgn

Kaum zu erkennen: Aus diesem Schrotthaufen, der einst ein Ford-Fiesta war, befreien Helfer die Eingeklemmten. Foto: FFW
Kaum zu erkennen: Aus diesem Schrotthaufen, der einst ein Ford-Fiesta war, befreien Helfer die Eingeklemmten. Foto: FFW
Ungewohnt leer zur Hauptverkehrszeit: die B 41. Foto: hgn
Ungewohnt leer zur Hauptverkehrszeit: die B 41. Foto: hgn