| 21:15 Uhr

Bunter Auftritt zur Kaffeestunde

Baltersweiler. Vier Stunden lang wurde am Sonntagmittag im Baltersweiler Pfarrsaal gelacht, getanzt, gesungen und geschunkelt. Dabei kam auch der Nachwuchs zu Wort Von SZ-Mitarbeiter Frank Faber

Baltersweiler. Vier Stunden lang wurde am Sonntagmittag im Baltersweiler Pfarrsaal gelacht, getanzt, gesungen und geschunkelt. Dabei kam auch der Nachwuchs zu Wort. "Zwei kleine Jungs" (Mike Thome, Marvin Ost) beschwerten sich über die Regeln und Vorgaben, die sie in ihrer Altersklasse vorgesetzt bekommen und ungern einhalten müssen, "mit zwölf Jahren hat man es schwer, wenn ich nur schon 18 wär", wünschten sich beide.Apropos Wünsche, davon hatten die Nonnen vom Orden der barfüßigen Schwestern etliche auf ihrem Zettel. Bei einer heimlich anberaumten Konventsitzung probten die Betschwestern erfolgreich den Aufstand. Hingegen erfuhr die Öffentlichkeit einige Interna aus dem Dorf, die "Pit und Paul" (Brigitte Oberhauser, Sigrid Schäfer) und "Elvira und Jäbsche" (Tanja Zimmer, Manuela Ludes) rausposaunten. "Anneröschen" (Brigitte Oberhauser) besorgte sich für den Winter noch ein heißes Höschen. "Flori wenn du groß bist, such ich dir ein schönes Mädel", sagte seine Mutter (Gisela Panzner, Steffi Weißgerber). Resignierend entgegnete der Junge: "Hat doch keinen Zweck, der Papa schnappt mir die eh wieder weg."


Die Wallfahrt einer Frauengruppe zur Wendalinuskapelle gipfelte in ständigen Streitereien, sodass der Pastor ihnen die Beichte verweigerte. In einem Altenheim mussten die Seniorinnen nach der Trillerpfeife einer burschikosen Krankenschwester tanzen. Christian Schwan studierte gemeinsam mit dem Publikum das Bilderlied ein. Zur tollen Choreografie der Tanzgruppe "Sahneschnitten" erklangen Geige, Saxofon, Trommel, Gitarre und Klavier zunächst einzeln und mündeten beim John-Miles-Klassiker "Music" in einem großen Orchester. Ohne Zugabe durften die Tänzerinnen die Bühne nicht verlassen.

Moderatorin Susi Forse war auch hinter dem Vorhang voll gefordert. Wie immer hatte der Frauenverein zahlreiche Stargäste für einen Auftritt in Baltersweiler gewinnen können. Extra aus den USA eingeflogen worden, so teilte die Moderatorin mit, sei die Tanzgruppe "Line Dancers", die in Reihen und Linien nebeneinander zu Countrysongs tanzten. Die Hitparade zum Abschluss präsentierte Schlager von Nicole, Johannes Heesters, de Höhner, Geschwister Hofmann und aus dem Musical "Das Phantom der Oper".



Auf einen Blick

Die Mitwirkenden: Moderation: Susi Forse, Vorträge: kleine Jungs (Mike Thome, Marvin Ost), Pit und Paul (Brigitte Oberhauser, Sigrid Schäfer), Elvira und Jäbchen (Tanja Zimmer, Manuela Ludes), heißes Höschen (Brigitte Oberhauser), Flori und seine Mutter (Gisela Panzner, Steffi Weißgerber), Sketche: Aufstand im Nonnenkloster (Brigitte Oberhauser, Heike Selle, Sigrid Schäfer, Christel Schwan, Hannelore Tobä, Hanne Schmidt, Gisela Panzner, Hildegard Breger, Mitres Späth), Wallfahrt (Roswitha Maldener, Hildegard Breger, Sigrid Schäfer, Gudrun Weyrich, Christel Schwan), Altenheim (Heike Selle, Hildegard Breger, Mitres Späth, Roswitha Maldener, Gudrun Weyrich, Edith Ramthun, Hanne Schmidt), Parodie: Hitparade: (Mitres Späth, Gudrun Weyrich, Steffi Weißgerber, Gisela Panzner, Dietmar Schwan, Roswitha Maldener), Gesang: Bilderlied: (Dietmar Schwan), Tänze: Line Dancers: (Heidi Sahm, Gudrun Weyrich, Helene Schütz, Mitres Späth, Ruth Jennewein, Anita Brocker, Edith Ramthun, Steffi Heinemann), Sahneschnittchen: Olga Heckmann, Britta Rößler, Kerstin Thömmes, Claudia Otenbreit, Manuela Ludes, Christine Flesch, Tanja Zimmer, Catrin Schmidt, Susanne Ost, Ellen Schneider, Nicole Lißmann), Musik: Detlef Maldener, Technik: Pascal, Stefan und Lukas Ninnig, Dekoration: Gudrun Darky. frf