| 20:37 Uhr

Bundespolizei
Bundespolizei im Saarland wird 2018 noch nicht verstärkt

Bexbach/Koblenz. Von Daniel Kirch
Daniel Kirch

Chefkorrespondent Landespolitik

Die Bundespolizei im Saarland kann im kommenden Jahr noch nicht mit einer personellen Verstärkung rechnen. Die Bundesregierung hatte 7500 zusätzliche Planstellen für die Bundespolizei beschlossen. Die Bundespolizeidirektion Koblenz, die der fürs Saarland zuständigen Inspektion Bexbach übergeordnet ist, teilte auf Anfrage mit: Die Bundespolizei betreibe mit Hochdruck die Einstellung und Ausbildung dieser zusätzlichen Beamten. Wegen der Ausbildungsdauer werde die Einstellungs- und Ausbildungsoffensive ihre Wirkung aber nicht vor 2019 entfalten. „Insofern werden sich 2018 in der Bundespolizeiinspektion Bexbach keine nennenswerten Veränderungen ergeben.“ Von den 295 Stellen bei der Bundespolizei im Saarland sind den Angaben zufolge 251 besetzt. Man sei auch 2018 jederzeit in der Lage, den gesetzlichen Auftrag zu erfüllen, hieß es.