| 20:15 Uhr

Brücken bauen Freundschaften in der Grenzregion

Kinder der Bliesransbacher Trachtengruppe symbolisierten vor zwei Jahren beim Brückenfest in Habkirchen und Frauenberg als Michels und Mariannes die deutsch-französische Freundschaft. Foto: Veranstalter
Kinder der Bliesransbacher Trachtengruppe symbolisierten vor zwei Jahren beim Brückenfest in Habkirchen und Frauenberg als Michels und Mariannes die deutsch-französische Freundschaft. Foto: Veranstalter
Habkirchen. Wenn am Samstag, 30. Juli, um 17.45 Uhr der Fanfarenzug aus Remelfing vom Habkircher Gasthaus Obry über die Freundschaftsbrücke zum Place St. Jacques im gegenüberliegenden Frauenberg zieht, beginnen die Feierlichkeiten zum 15. Deutsch-Französischen Freundschaftsfest, dem Fête du pont

Habkirchen. Wenn am Samstag, 30. Juli, um 17.45 Uhr der Fanfarenzug aus Remelfing vom Habkircher Gasthaus Obry über die Freundschaftsbrücke zum Place St. Jacques im gegenüberliegenden Frauenberg zieht, beginnen die Feierlichkeiten zum 15. Deutsch-Französischen Freundschaftsfest, dem Fête du pont.Saarlands Sozialministerin und designierte Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer wird das Fest eröffnen und gegen 18.30 Uhr den Fassbieranstich vornehmen. Ihr assistieren die weiteren Schirmherren, der saarpfälzische Kreisbeigeordnete Peter Nagel, Mandelbachtals Beigeordneter Manfred Pfeiffer, der Maire von Sarreguemines Céleste Lett und sein Frauenberger Kollege Aloys Hauck. Auch die beiden Vorsitzenden der veranstaltenden Arbeitsgemeinschaften, Jean-Paul Hauquin (Frauenberg) und Ralf Drautzburg (Habkirchen) nehmen an der Eröffnungszeremonie teil.


Disco in der Weinbar



Nach den Salutschüssen der Böllergruppe des Reinheimer Schützen-Clubs Enzian beginnt ein abwechslungsreiches, zweitägiges Unterhaltungsprogramm: Ab 19 Uhr spielen vor dem Zollmuseum das Trio Songs4you mit Sänger Philipp Allar, während in Fischers Garten zeitgleich der Ormesheimer Solo-Entertainers Andy Pink sein Publikum faszinieren wird. Ebenfalls um 19 Uhr spielt in Frauenbergs Brasserie Klein Jo Schäfer. Ab 21.30 Uhr präsentieren vorm Zollmuseum der Kaffeehäusler und Freunde ihr Repertoire. Ab 20 Uhr ist zudem auf dem Place St. Jacques Tanzmusik der Band Violetta zu hören, während die Disco in der Frauenberger Weinbar geöffnet ist. Sonntags beginnt um elf Uhr das Frühschoppenkonzert des Musikvereins Bebelsheim-Wittersheim am Zollmuseum, das von zehn bis 18 Uhr für Besucher geöffnet ist. Gleichzeitig spielen in Frauenberg die Mandelbachtaler Musikanten auf. Fischers Garten ist die Bühne von Solist und Gitarrist Christian Maurer, der um 14 Uhr seinen Auftritt beginnt. Um 16 Uhr ist wiederum Jo Schäfer in der Brasserie Klein zu hören, während um 17 Uhr Tanzmusik mit Fisherman und Kaffeehäusler am Zollmuseum folgen wird. Abgerundet wird das Angebot mit Führungen durch Habkirchen - samt Besuch der Pfarrkirche St. Martin und der St. Anna-Kapelle (um 14 Uhr) - und Frauenberg. Hier sind die Burgruine sowie der Judenfriedhof (16 Uhr) Stationen der Führung. Zudem bietet Radio Melodie ab 14 Uhr in Frauenberg ein buntes Programm.

Karussell und Mitmach-Spiele

An beiden Tagen wartet eine reichhaltige Speisekarte deutscher und französischer Gerichte und Getränke auf die Gäste. Jeder der teilnehmenden Vereine wartet mit Spezialitäten auf. Kinder freuen sich auf ein buntes Unterhaltungsprogramm mit Karussells und Mitmach-Spielen. Das Fest bietet zudem Jahrmarktstimmung mit Schießbuden und Verkaufsständen. Daneben werden als Beispiel grenzüberschreitender Zusammenarbeit gemeinsame Fußstreifen der Polizeiinspektion Blieskastel und der Gendarmerie Sarreguemines präsent sein. ott