| 20:17 Uhr

Brotdorf sucht Spender für Gedenktafel an die Bergbau-Opfer

Brotdorf. Der Brotdorfer Ortsrat hat beschlossen, zum Ende des Bergbaus im Saarland am 30. Juni auf dem Brotdorfer Friedhof eine Gedenktafel für die vier Brotdorfer Bergleute, die Opfer der größten Bergwerkskatastrophe in der über 250-jährigen Geschichte des Kohleabbaus an der Saar wurden, zu installieren

Brotdorf. Der Brotdorfer Ortsrat hat beschlossen, zum Ende des Bergbaus im Saarland am 30. Juni auf dem Brotdorfer Friedhof eine Gedenktafel für die vier Brotdorfer Bergleute, die Opfer der größten Bergwerkskatastrophe in der über 250-jährigen Geschichte des Kohleabbaus an der Saar wurden, zu installieren. Bei diesem Grubenunglück, welches sich vor 50 Jahren in Luisenthal ereignet hat, mussten 299 Bergleute ihr Leben lassen. Ortsvorsteher Torsten Rehlinger: "Zum offiziellen Ende des Bergbaus im Saarland wollen wir unseren vier Brotdorfer Opfern mit dieser Tafel ein Denkmal setzen." Zur Gedenkfeier, die am 30. Juni ab elf Uhr an der Kapelle auf dem Brotdorfer Friedhof stattfinden soll, ist die Bevölkerung herzlich eingeladen. An diesem Tag soll die Gedenktafel enthüllt werden. Rehlinger weiter: "Wir bitten die Bevölkerung und ortsansässige Unternehmen uns bei der Finanzierung der Gedenktafel zu unterstützen." red


Mehr Informationen für Spender beim Brotdorfer Ortsvorsteher unter der Telefonnummer (0 68 61) 9 38 16 00.