| 21:16 Uhr

Britz will Geld vom Land für Sonnenschutz an Grundschulen

Saarbrücken. Oberbürgermeisterin Charlotte Britz fordert vom Land rund 3,5 Millionen Euro für Sonnenschutz an Saarbrücker Grundschulen. Anlass ist die Entscheidung des Landes, den Sonnenschutz am Völklinger Marie-Luise-Kaschnitz-Gymnasium zu finanzieren. "Auch unsere Grundschulen benötigen dringend Sonnenschutz", sagt Britz

Saarbrücken. Oberbürgermeisterin Charlotte Britz fordert vom Land rund 3,5 Millionen Euro für Sonnenschutz an Saarbrücker Grundschulen. Anlass ist die Entscheidung des Landes, den Sonnenschutz am Völklinger Marie-Luise-Kaschnitz-Gymnasium zu finanzieren. "Auch unsere Grundschulen benötigen dringend Sonnenschutz", sagt Britz. Im Sommer vergangenen Jahres habe das Bildungsministerium Geld für Sonnenschutz an Schulen abgelehnt. "Das Land verwies damals noch auf die Zuständigkeit der Kommunen als Schulträger für den Erhalt der Schulgebäude. Ich gehe davon aus, dass mit der Entscheidung zu Gunsten des Völklinger Gymnasiums diese Position hinfällig ist. Alles andere würde eine nicht nachvollziehbare Ungleichbehandlung bedeuten", sagt Britz.Der Gebäudemanagementbetrieb der Stadt (GMS) hat im Januar für den Sonnenschutz an Grundschulen einen Gesamtbedarf von 3,5 Millionen Euro ermittelt und eine Prioritätenliste erstellt. Am dringendsten ist ein Sonnenschutz demnach an den Grundschulen Ost, Füllengarten, Wiedheck, Bischmisheim, Gersweiler und Altenkessel. Für dieses Jahr wurden vom GMS 492 000 Euro bereitgestellt. Hinzu kommen 400 000 Euro aus dem Konjunkturprogramm. ols