| 20:21 Uhr

Breakdance lernen - für Jugendliche mit und ohne Handicap

Spiesen-Elversberg. Ab September können Jugendliche mit und ohne Handicap in Spiesen-Elversberg Breakdance erlernen

Spiesen-Elversberg. Ab September können Jugendliche mit und ohne Handicap in Spiesen-Elversberg Breakdance erlernen. Innerhalb eines Projektes, das vom Jugendbüro der Gemeinde Spiesen-Elversberg, dem Arbeiterwohlfahrt-Ortsverein Elversberg und dem Landkreis Neunkirchen ins Leben gerufen wurde und von der Aktion Mensch gefördert wird, wollen junge Breakdancer gemeinsam mit Jugendlichen mit Handicap eine Tanzgruppe aufbauen. Trainer Alex ist gelernter Physiotherapeut, Vorsitzender des Kreisjugendwerkes der Awo in Bexbach, und hat dort im Jugendraum Homburg-Erbach bereits eine Breakdancegruppe "Prototype" ins Leben gerufen. Die Gruppe verfügt über verschiedene Tanzstile wie zum Beispiel Battlefield, Headspin und Roboting. Die Breakdancegruppe will mit Elementen von stylischen Tänzen und Breakdance zu selbst gewählter Musik ein eigenes Tanzprogramm einstudieren. Ziel der Gruppe ist es, etwas außergewöhnliches zu machen, die eigenen Grenzen zu ertasten und das Erspüren des eigenen Körpers in allen Facetten. Muskelkater eingeschlossen, wie es in einer Einladung heißt.Jugendliche mit Handicap haben gleiche Interessen, wie Jugendliche ohne diese Beeinträchtigungen. Ihren Alltag zu gestalten stellt sich für Menschen mit Handicap schwieriger dar, als für ihre nichtbehinderten Altersgenossen. Deshalb will diese Breakdancegruppe für sie ein interessantes Freizeitangebot schaffen. Vorbehalte und Vorurteile sollen abgebaut werden und beide Seiten erhalten eine Möglichkeit zu lernen, wie man mit dem Anderssein umgehen kann. Wer Interesse und Zeit hat, kann einfach vorbeikommen.


Die Trainingseinheiten finden ab dem 7. September immer freitags zwischen 20.30 und 22 Uhr in der Schulturnhalle Elversberg, Lindenstraße 3, statt. red

Infos beim Jugendbüro der Gemeinde Spiesen-Elversberg, Frau Jochum, unter Telefon (0 68 21) 79 11 59 oder vormittags beim Landkreis Neunkirchen, Frau Moser-Meyer, unter Telefon (0 68 24) 9 06 21 33.