Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 21:19 Uhr

Brand einer Fritteuse in der Rote Flurstraße löst großen Alarm aus

St. Ingbert. Als gestern um kurz nach 16 Uhr die Sirene in St. Ingbert zu hören war, reckten sich viele Hälse in der Fußgängerzone. Polizei mit Blaulicht und die Feuerwehr mit dem Drehleiterwagen schossen Richtung Norden der Mittelstadt los, war in der Ludwigstraße zu beobachten

St. Ingbert. Als gestern um kurz nach 16 Uhr die Sirene in St. Ingbert zu hören war, reckten sich viele Hälse in der Fußgängerzone. Polizei mit Blaulicht und die Feuerwehr mit dem Drehleiterwagen schossen Richtung Norden der Mittelstadt los, war in der Ludwigstraße zu beobachten. War die Polizeiinspektion zuerst über einen Dachstuhlbrand in der Rote Flurstraße in Kenntnis gesetzt worden, erwies sich das Unglück schnell als überschaubar: Wie die Wache am Abend mitteilte, war es lediglich eine brennende Fritteuse, die für Aufregung gesorgt hatte. Die Polizeistreife, so die Inspektion weiter, war am schnellsten vor Ort und gab umgehend Entwarnung. Die St. Ingberter Feuerwehr brauchte nicht mehr einzugreifen. mbe