| 23:21 Uhr

Bosener Gruppe stellt Mundart-CD in der Staatskanzlei vor

 Die CD "Sprachfarben" ist im Buchhandel erhältlich. Foto: SZ
Die CD "Sprachfarben" ist im Buchhandel erhältlich. Foto: SZ
Saarbrücken. Die Bosener Gruppe, ein Zusammenschluss von Mundartautoren, hat gestern die Mundart-CD "Sprachfarben 'wie ääm de Schnawwel gewachs iss'" in der Saarbrücker Staatskanzlei vorgestellt

Saarbrücken. Die Bosener Gruppe, ein Zusammenschluss von Mundartautoren, hat gestern die Mundart-CD "Sprachfarben 'wie ääm de Schnawwel gewachs iss'" in der Saarbrücker Staatskanzlei vorgestellt. Ministerpräsident Peter Müller betonte das Identitätspotenzial des Dialekts: "Wenn wir nicht mehr die Mut und die Kraft haben, uns zu unserer eigenen Sprache zu bekennen, dann geben wir ein Stück unserer Selbst auf." Müller bekräftigte, dass auf der CD "die vielen Facetten der Mundart" in der Region präsentiert würden. Georg Fox, Projektleiter der CD, betonte, diese versammele erstmals in Form einer Anthologie die Vielfalt der saarländischen Mundart-Szene. Fox bedankte sich bei den Sponsoren, der Saarland Sporttoto, der Bank1 Saar, der Sparkassen Finanzgruppe, dem saarländischen Kultusministerium sowie dem Landkreis St. Wendel.


Neben den vier Gewinnern des Saarländischen Mundartwettbewerbs 2007 sind rund 40 weitere Interpreten von Mundart-Texten auf der Doppel-CD vertreten: unter anderem der Sänger Marcel Adam, die Autorin Edith Braun, Karin Klee, Sprecherin der Bosener Gruppe und Schorsch Seitz, Mundart-Unterhalter.

Die Doppel-CD "Sprachfarben 'wie äam de Schnawwel gewachs iss'" ist ab sofort im Buchhandel erhältlich. Sie kostet um die 20 Euro. bera