| 21:24 Uhr

Bohrer holt Landesmeistertitel

Viktoria Bohrer (rechts) siegte bei den Landesmeisterschaften der U13 im Schülerinnen-Doppel an der Seite von Angela Koch (l). Foto: Meiser
Viktoria Bohrer (rechts) siegte bei den Landesmeisterschaften der U13 im Schülerinnen-Doppel an der Seite von Angela Koch (l). Foto: Meiser
St. Wendel. Bei den saarländischen Tischtennis-Meisterschaften der Schüler B (U13) in Saarbrücken sicherte sich Viktoria Bohrer vom TTV Niederlinxweiler an der Seite von Angela Koch von den TTF Besseringen den Titel im Schülerinnen-Doppel. Die beiden setzten sich im Finale klar mit 3:0 gegen Laura Spork vom TTC Altenwald und Nicole Vinzent von der DJK Bildstock durch

St. Wendel. Bei den saarländischen Tischtennis-Meisterschaften der Schüler B (U13) in Saarbrücken sicherte sich Viktoria Bohrer vom TTV Niederlinxweiler an der Seite von Angela Koch von den TTF Besseringen den Titel im Schülerinnen-Doppel. Die beiden setzten sich im Finale klar mit 3:0 gegen Laura Spork vom TTC Altenwald und Nicole Vinzent von der DJK Bildstock durch. Johanna Bohrer und Josina Lesch vom TTV Niederlinxweiler sowie Lilli Stahl und Awesta Demir vom TTC Wemmetsweiler landeten auf dem gemeinsamen dritten Platz. Im Einzel war für Bohrer im Halbfinale Endstation. Die Zwölfjährige verlor gegen ihre Doppelpartnerin Angela Koch mit 1:3.Zweimal Silber heimste Anna Crummenauer vom TTV Niederlinxweiler bei den zeitgleich stattfindenden Landesmeisterschaften der Jugend (U18) ein. Die 17-Jährige schaffte im Einzel nach einem 3:2-Erfolg im Halbfinale gegen Qu Lailai vom TTG Rohrbach/St.Ingbert den Einzug ins Endspiel, wo sie gegen Ann-Sophie Daub vom TTSV Fraulautern mit 5:11, 14:16, 13:11, 11:9 und 7:11 den Kürzeren zog. Im Doppel verlor sie an der Seite von Viktoria Adams vom TTC Urexweiler gegen Ann-Sophie Daub und Carolin Freude (TTSV Fraulautern) mit 7:11, 11:9, 10:12 und 9:11. Bronze ging an Celine Sicks und Lea Wengerek (SV Remmesweiler).



Zwei Landesmeistertitel schnappte sich der Marpinger Lukas Kurfer, der für den Oberligisten Kerpen Illingen aufschlägt. Der 16-Jährige bezwang im Einzel zunächst im Halbfinale Oleg Horshkov vom TTSV/DJK Bous mit 3:0, ehe er im Finale seinen Illinger Teamkollegen Aaron Vallbracht mit 3:1 besiegte und so seinen Vorjahrestitel verteidigte. Erwartungsgemäß waren die beiden Einzelfinalisten im Jungen-Doppel nicht zu schlagen: Kurfer und Vallbracht behielten im Endspiel gegen Felix Freude vom ATSV Saarbrücken und Marco Müller vom TTC Oberwürzbach mit 3:0 die Oberhand. Bronze ging an Matthias Jahn vom TTG Marpingen-Alsweiler und Adrian Loch vom TV Merchweiler. mei