| 20:17 Uhr

"Bisam" ist jetzt auch im oberen Malstatt aktiv

Malstatt. Die Bürgerinitiative Sauberes Molschd, besser bekannt als "Bisam", hat Zuwachs bekommen. Hatten die Freiwilligen bisher gegen den Dreck im unteren Malstatt gekämpft, haben sich jetzt auch Umweltfreunde aus dem oberen Malstatt angeschlossen. Am Freitag machte die Initiative deshalb erstmals auf dem Pariser Platz auf sich aufmerksam Von SZ-Mitarbeiter Andreas Lang

Malstatt. Die Bürgerinitiative Sauberes Molschd, besser bekannt als "Bisam", hat Zuwachs bekommen. Hatten die Freiwilligen bisher gegen den Dreck im unteren Malstatt gekämpft, haben sich jetzt auch Umweltfreunde aus dem oberen Malstatt angeschlossen. Am Freitag machte die Initiative deshalb erstmals auf dem Pariser Platz auf sich aufmerksam. Dort warb sie bei den Passanten mit dem Motto "Sauber ist schöner". Vor allem Hundekot ist dort ein großes Problem, berichtete Anwohnerin Ingrid Bröder: "Und nicht nur auf diesem Platz." Sie zählte auf: "Im grünen U (Anmerkung: ein großes Spielgelände zwischen Hunsrück- und Riegelsberger Straße), auf den Baumscheiben entlang der Rheinstraße, auf dem Friedhof am Jenneweg, überall lassen viele Hundebesitzer die Häufchen ihrer Tiere einfach liegen." Dabei ist es ganz einfach, dies zu ändern, sagte Bröder, die selbst Frauchen eines Mischlingsrüden ist: Nachdem der Hund sein Geschäft erledigt hat, stülpt sie sich nämlich eine spezielle Tüte über die Hand, mit der sie anschließend den Kothaufen aufhebt. So kann das Ganze in den nächsten Mülleimer. Am Freitag sah der Pariser Platz ganz ordentlich aus. Das lag aber daran, dass das Grünamt den Platz extra für die Aktion gesäubert hatte. Bröder ist jedoch überzeugt, dass er schon bald wieder dreckig sein wird. Sie lädt deshalb Interessierte am Freitag, 29. Mai, ein, ihr zu helfen, den Pariser Platz zwischen 15 und 18 Uhr zu säubern. Wird diese Aktion dann ein Erfolg, will sie das öfter machen: "Damit sich das Bewusstsein der Leute ändert." "Bisam"-Sprecherin Elfriede Müller freut sich über die Verstärkung aus dem oberen Malstatt: "Wir helfen denen, sie helfen uns, so sind wir gemeinsam stärker."