| 20:13 Uhr

Bildungsministerin: Jetzt ist der Regionalverband am Zug

Völklingen. Der von Schülern, Eltern und Lehrern seit Jahren dringend geforderte Sonnenschutz am Völklinger Marie-Luise-Kaschnitz-Gymnasium ist schon zum kommenden Schuljahr möglich. Dies hat jetzt das saarländische Bildungsministerium mitgeteilt

Völklingen. Der von Schülern, Eltern und Lehrern seit Jahren dringend geforderte Sonnenschutz am Völklinger Marie-Luise-Kaschnitz-Gymnasium ist schon zum kommenden Schuljahr möglich. Dies hat jetzt das saarländische Bildungsministerium mitgeteilt. Ministerin Annegret Kramp-Karrenbauer habe mit Schulleitung und Elternvertreter des Gymnasiums in Völklingen über die geplante Maßnahme gesprochen. Wenn nun durch den Regionalverband Saarbrücken als Schulträger möglichst zeitnah ein Antrag auf Förderung eingereicht werde, seien die Baumaßnahmen bereits in den diesjährigen Sommerferien möglich. Zum neuen Schuljahr 2009/2010 könne der Sonnenschutz dann schon seine Dienste leisten. Gemeinsam mit Umwelt-Staatssekretär Rainer Grün habe Bildungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer das Gespräch mit Innenminister Klaus Meiser gesucht. Ergebnis der Beratungen sei gewesen, dass über das Innenministerium eine Bedarfszuweisung erfolgen könne. Der Regionalverband Saarbrücken hatte noch vor Kurzem mitgeteilt, der Sonnenschutz sei derzeit nicht möglich. Zur Begründung hieß es, die Mittel aus dem entsprechenden Konjunkturprogramm würden für andere, dringendere Dinge als den Sonnenschutz an dem Gymnasium benötigt (die SZ berichtete). red