| 20:25 Uhr

Bierfelder Hubertushütte steht im Referat-Mittelpunkt

Der historische Plan zeigt die Hubertushütte. Foto: Gemeinde Nonnweiler
Der historische Plan zeigt die Hubertushütte. Foto: Gemeinde Nonnweiler
Schwarzenbach. Timo Lang von der Uni Mainz referiert am Donnerstag, 7. März, über die Hubertushütte bei Bierfeld. Die Hubertushütte stellt eine der am besten erhaltenen Eisenhütten des 18. und 19. Jahrhunderts im Hochwald dar. Daher standen die Überreste der Anlage 2010 im Fokus einer archäologischen Untersuchung durch die Universität Mainz. Die Ergebnisse sollen nun vorgestellt werden

Schwarzenbach. Timo Lang von der Uni Mainz referiert am Donnerstag, 7. März, über die Hubertushütte bei Bierfeld. Die Hubertushütte stellt eine der am besten erhaltenen Eisenhütten des 18. und 19. Jahrhunderts im Hochwald dar. Daher standen die Überreste der Anlage 2010 im Fokus einer archäologischen Untersuchung durch die Universität Mainz. Die Ergebnisse sollen nun vorgestellt werden.Zudem wird ein Blick auf weitere Relikte der neuzeitlichen Eisenverhüttung in Hochwald und Hunsrück erfolgen sowie ein Versuch, diese mit der Vorstellung einer Eisengewinnung durch die Kelten in Verbindung zu bringen. Der Vortrag findet im Kolpinghaus Schwarzenbach statt. Beginn ist um 19 Uhr. Veranstalter sind die Tourist-Info Nonnweiler und der Verein für Heimatkunde. Der Eintritt ist frei. red