| 20:09 Uhr

Bezirksliga Ost: Siggi Heib der Jupp Heynckes von der Bexbacher Heide

Bexbach. Drei Heimspiele in Folge servierte der Spielplan dem SV Bexbach. Nach dem ersten, das gegen Viktoria St. Ingbert am vorletzten Mittwoch 0:2 verloren wurde, musste Trainer Jean-Louis Blondel seinen Hut nehmen. Doch auch mit Siegfried Heib, der den SVB zuvor schon ein Jahr in der Bezirksliga trainierte, wurde es zunächst nicht wesentlich besser

Bexbach. Drei Heimspiele in Folge servierte der Spielplan dem SV Bexbach. Nach dem ersten, das gegen Viktoria St. Ingbert am vorletzten Mittwoch 0:2 verloren wurde, musste Trainer Jean-Louis Blondel seinen Hut nehmen. Doch auch mit Siegfried Heib, der den SVB zuvor schon ein Jahr in der Bezirksliga trainierte, wurde es zunächst nicht wesentlich besser. Gegen den SV Bliesmengen-Bolchen gab es mit 1:3 erneut eine Heimniederlage. Nun kommt mit der SpVgg. Einöd-Ingweiler ein Team, das bereits für die Landesliga qualifiziert ist. "Ich helfe jetzt die letzten vier Spiele aus, wir wollen die Runde noch anständig zu Ende bringen. Ich führe die Mannschaft in den kommenden drei Spielen, dann wird ein neuer Trainer übernehmen", weiß Heib um die Kurzfristigkeit seines Jobs. Sozusagen der Jupp Heynckes von der Heide. Gegen den Sonntag-Gast aus Homburg hofft Heib, erstmals nach seiner Wiedereinstellung auch zu Punkten zu kommen. "Timo Kuhn ist auf einer Konfirmation, dafür kommt Mathias Hilgert, der wegen dem bisherigen Trainer nicht zur Verfügung stand, wieder zurück", gibt Heib Einblick in die personelle Situation beim SVB. "Über neue Spieler oder Abgänge kann ich nichts sagen, ich werde die Mannschaft zur neuen Runde nicht übernehmen", so Heib weiter. Während sich der SV Bexbach und die SpVgg. Einöd-Ingweiler sicher sein können, in welcher Klasse sie zukünftig spielen, wird sich beim SV Reiskirchen die Zuordnung wohl erst über die Relegation klären. Die Truppe von Peter Klose muss auf den Fünften drei Punkte gut machen und darf sich beim SV Bildstock keine Blöße geben. Ansonsten droht die nervenaufreibende Relegationsrunde, die bei acht Zählern Vorsprung auf den ASV Kleinottweiler bereits erreicht sein dürfte.Reiskirchen hofft nochDer ASV reist am Sonntag nach Bliesmengen-Bolchen und könnte den Reiskirchern dort tatkräftig Schützenhilfe leisten. Der FV Oberbexbach (in Biesingen) und der SV Kirkel (in Walsheim) können bereits für die neue Saison in der Bezirksliga planen. Alle Spiele sind für Sonntag, 15 Uhr, angesetzt. hfr