| 20:11 Uhr

Bezirksliga geschafft: Beim SV Kerpen wird gefeiert bis in den Juli

Winterbach. "Jaaah, jaaah, jaaah", hallte es am Mittwochabend gegen 20.45 Uhr euphorisch über den Fußballplatz in Winterbach. Wer da vor unbändiger Freude fast platzte, das waren die Fußballer des SV Kerpen 09 Illingen

Winterbach. "Jaaah, jaaah, jaaah", hallte es am Mittwochabend gegen 20.45 Uhr euphorisch über den Fußballplatz in Winterbach. Wer da vor unbändiger Freude fast platzte, das waren die Fußballer des SV Kerpen 09 Illingen. Sie hatten in den 90 Spielminuten zuvor mit einem überzeugenden Auftritt alles klar gemacht: Im Entscheidungsspiel um den Startplatz in der neugeordneten Bezirksliga Nord hatte der SV Illingen, der Achte der Kreisliga A Ill/Theel, den SV Sotzweiler, Meister der Kreisliga B Lebach, klar und deutlich mit 6:0 abgefertigt. Mit diesem Sieg haben sich die Schwarz-Gelben das schönste Geschenk zum 100-jährigen Vereinsjubiläum, das am 13. Juni mit einem Blitzturnier und einer großen Party auf der Sportanlage des SV 09 in Illingen groß gefeiert wird, selbst gemacht. Und SV-Trainer Marco Loncar fing mit dem Feiern gleich schon mal an: "Jetzt wird gefeiert bis Anfang Juli." Bereits zur Halbzeitpause hatte Illingen alles klar gemacht, lag gegen überforderte Sotzweiler mit 3:0 in Front: Spielführer Harald Leist hatte den Illinger Torreigen mit dem 1:0 (15.) eröffnet, Patrik Blaß (22.) und Florian Leist (27.) hatten den 3:0-Halbzeitstand hergestellt. Nach der Pause versetzte Thorsten Hermann dem B-Ligisten mit dem 4:0 den Todesstoß (70.). Den 6:0-Endstand besorgte der eingewechselte Doppeltorschütze Christian Scheidt.tog