| 00:00 Uhr

Bewerben für den Ehrenamt-Preis des Landkreises Neunkirchen

Kreis Neunkirchen. . Noch über zwei Monate Zeit haben Vereine, Initiativen und Ehrenamtliche, um sich für den Ehrenamt-Preis des Landkreises Neunkirchen zu bewerben. red

Landrätin Cornelia Hoffmann-Bethscheider, als Schirmherrin des Ehrenamt-Preises, sprach sich mit Sparkassendirektor Volker Fistler und Martin Lang, Leiter der Ehrenamtsbörse des Landkreises Neunkirchen, für eine rege Beteiligung seitens der Ehrenamtlichen aus. "Unsere Gesellschaft braucht Menschen, Vereine und Organisationen, die sich mit Engagement einbringen und den Landkreis Neunkirchen lebendig machen. Aus diesem Grund heraus entstand der Ehrenamt-Preis, der 2014 wieder vergeben wird. Er soll die Arbeit öffentlich würdigen und die Projekte und Tätigkeiten aufzeigen, die unseren Landkreis fit für die Zukunft machen", so Hoffmann-Bethscheider.

"Das Ziel des Ehrenamt-Preises im Landkreis Neunkirchen ist, das Ehrenamt zu fördern und zu stärken. Innovative, zukunftsgerichtete Projekte und außergewöhnliches bürgerschaftliches Engagement sollen öffentlich publiziert werden und somit als Vorbilder und als Anregung für andere Projekte, Vereine, Organisationen und die Menschen in unserem Landkreis dienen. Daher fördert die Sparkasse Neunkirchen gerne dieses Engagement", betont Sparkassendirektor Volker Fistler.

Neben den Preisgeldern in Höhe von 1500 Euro, zur Verfügung gestellt von der Sparkasse, gibt es den Ehrenpreis, der vom Designer Hans Huwer entworfen und dreidimensional als hochwertige Metallplastik durch die Lehrwerkstatt von Eberspächer umgesetzt wurde, zu gewinnen. Bewerben können sich Ehrenamtliche, Projekte, Vereine, Selbsthilfegruppen, Organisationen und Bürger, die außergewöhnliche, zukunftsgerichtete Projekte entwickelt und umgesetzt haben. Bedingung ist, dass das Projekt im Landkreis Neunkirchen verwirklicht wurde.

landkreis-neunkirchen.de

/ehrenamtsboerse