| 00:00 Uhr

Besucher der Römertage lernen das Leben in der Antike kennen

Borg. Reiter, Gladiatoren und Legionäre – das alles bieten die Römertage am Samstag und Sonntag, 3. und 4. nka

August, in der Villa Borg. Den Höhepunkt bilden die Gladiatorenkämpfe der "Familia Gladiatoria Pannoncia", die das Spiel mit dem Tod zeigen.

Jeweils von 11 Uhr bis 18 Uhr können Besucher an beiden tagen in der römischen Villa das Leben der Antike hautnah erleben, ob Reiter, Handwerker oder die römische Armee. Ein besonderes Erlebnis sind die Esel der Familie Marson, die gestreichelt und auch geritten werden können. Der Eintritt kostet für Erwachsene fünf Euro, die Familie zahlt zehn Euro.