| 21:11 Uhr

Landesaufnahmestelle
Behörde: Lebach wird vielleicht doch Ankerzentrum

Saarbrücken/Lebach. Die Landesaufnahmestelle in Lebach könnte nun doch zu einem „Ankerzentrum“ für Flüchtlinge ausgebaut werden. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) zog die am Dienstag gegenüber der SZ getroffene Aussage, dass Lebach nicht als „Ankerzentrum“ vorgesehen sei, gestern zurück. Von Daniel Kirch
Daniel Kirch

Chefkorrespondent Landespolitik

Ein Behördensprecher entschuldigte sich für die Fehl­information. Derzeit fänden Gespräche zwischen dem Bund und den Ländern bezüglich möglicher Standorte statt – darunter sei auch Lebach. Eine abschließende Entscheidung, ob Lebach am Ende „Ankerzentrum“ wird oder nicht, stehe aber noch aus. Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) hatte Lebach für ein Pilotprojekt ins Gespräch gebracht. Die SPD ist dagegen.