Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 21:16 Uhr

Bauch, Po Hand und Fuß

Das Teufelchen liegt mitunter im Detail. Wenn zum Beispiel aus einer Null eine Neun wird, klappt das Telefonieren nicht so richtig. Diejenigen, die sich nach dem schönen Kindertheater "Nase, Bauch, Po" in Saarlouis für den Eltern-Workshop am Dienstag, 19. Mai, interessieren, sollten deshalb zur Anmeldung die richtige Nummer: (0 68 31) 94 690 verwenden

Das Teufelchen liegt mitunter im Detail. Wenn zum Beispiel aus einer Null eine Neun wird, klappt das Telefonieren nicht so richtig. Diejenigen, die sich nach dem schönen Kindertheater "Nase, Bauch, Po" in Saarlouis für den Eltern-Workshop am Dienstag, 19. Mai, interessieren, sollten deshalb zur Anmeldung die richtige Nummer: (0 68 31) 94 690 verwenden.Noch schwieriger wird es jedoch, wenn ein Mensch erreicht werden muss, und der steht nicht im Telefonbuch. Dann muss der potenzielle Anrufer quasi von Hand zu Fuß, aber in jedem Fall aufwändig, eine Kontaktmöglichkeit ermitteln.Deshalb an dieser Stelle eine Bitte an alle Spitzenkandidatinnen und -kandidaten auf den Gebietslisten für die Stadt- und Gemeinderäte bei der Kommunalwahl: Lassen Sie uns rasch Ihre Rufnummer wissen. Hand und Fuß hätte allerdings - modern wie wir sind - eine E-Mail. Die lässt sich auch wunderbar beantworten. Denn gerne möchten wir alle Spitzenkandidaten zu ein paar Dingen befragen und ihre Antworten in der Zeitung abdrucken.