| 20:25 Uhr

Basketball: TV Saarlouis startet mit Sieg ins neue Jahr

Saarlouis. Die Marschroute vor dem 13. Spieltag der Basketball-Regionalliga war eindeutig: Die Männer des TV Saarlouis wollten am Sonntag beim Tabellenzwölften DJK/MJC Trier mit einem Auswärtserfolg ins neue Jahr starten und ihre Position in der Spitzengruppe festigen Von SZ-Mitarbeiter Matthias Minnich

Saarlouis. Die Marschroute vor dem 13. Spieltag der Basketball-Regionalliga war eindeutig: Die Männer des TV Saarlouis wollten am Sonntag beim Tabellenzwölften DJK/MJC Trier mit einem Auswärtserfolg ins neue Jahr starten und ihre Position in der Spitzengruppe festigen.Nicht nur der Mannschaft und dem Trainer, auch den knapp 100 mitgereisten Fans dürfte nach dem wichtigen 75:57-Sieg ein Stein vom Herzen gefallen sein. Allerdings brachten sich die Schützlinge von Trainer Chris Cummings durch ein schwaches drittes Viertel fast noch um den Lohn der Arbeit. Vor dem Schlussabschnitt lag der TVS mit lediglich drei Punkten in Führung. Angesicht der überlegenen ersten Hälfte ein überraschendes Ergebnis.



Saarlouis war konzentriert in die Partie gegangen und baute den Vorsprung bis zur Halbzeit auf 14 Zähler aus. Angeführt von einem fulminanten Ricky Easterling (38 Punkte) schien es so, als ob Trier dem Angriffswirbel der Gäste nichts entgegenzusetzen hätte. Mehrfach sahen sich die Gastgeber gezwungen den Gegenspieler des US-Amerikaners zu wechseln. Im dritten Viertel fruchteten die Defensivbemühungen erstmals, dazu kam, dass Hari Mujkanovic (vier Rebounds) und Steffen Behrens (fünf) nicht die gewohnte Dominanz unter den Brettern ausstrahlten. Eine Schlüsselrolle kam in der Endphase der Partie den Aufbauspielern Danny Rodriguez und Florian Kirsch zu. Durch schnelles Angriffsspiel setzen sie Easterling mehrfach gut in Szene oder kamen selbst zum Abschluss. So rückte der TVS die Verhältnisse wieder zurecht, Trier kam nicht mehr zur Entfaltung und gab das vierte Viertel mit 7:22 ab.

Trotz des Erfolgs musste die Mannschaft in dieser Woche schwitzen, Cummings optimierte in den Trainingseinheiten verschiedene Dinge, die am kommenden Sonntag greifen sollen. Dann gastiert der Tabellenfünfte Saarlouis beim SV Tübingen (Tabellen-Zehnter), eine Truppe, gegen die Saarlouis in der Vergangenheit immer eine gute Figur machte.