| 20:24 Uhr

Badminton: Johannes Kurz wird südwestdeutscher Vizemeister

Badminton-Talent Johannes Kurz mit Partner Benjamin Winter im Hintergrund. Foto: Claudia Kurz
Badminton-Talent Johannes Kurz mit Partner Benjamin Winter im Hintergrund. Foto: Claudia Kurz
Homburg. Im Doppel ins Finale vorgedrungen, das Ticket für die deutschen Jugendmeisterschaften der Unter-15-Jährigen (U15) bis Unter-19-Jährigen (U19) gelöst: Mit dem Wochenende vor einer Woche konnte Johannes Kurz, 15-jähriges Badminton-Talent des Verbandsligisten TV Homburg, zufrieden sein

Homburg. Im Doppel ins Finale vorgedrungen, das Ticket für die deutschen Jugendmeisterschaften der Unter-15-Jährigen (U15) bis Unter-19-Jährigen (U19) gelöst: Mit dem Wochenende vor einer Woche konnte Johannes Kurz, 15-jähriges Badminton-Talent des Verbandsligisten TV Homburg, zufrieden sein. Da trat er in Neustadt an der Orla (Thüringen) bei den südwestdeutschen Jugendmeisterschaften der U 13 bis U 19 an. Mit seinem Partner Benjamin Winter, der beim TVH-Ligakonkurrenten TuS Wiebelskirchen IV aufschlägt, hatte sich Kurz in den vorangegangenen Ranglisten im Herrendoppel U 17 an die Spitze gespielt - dabei gehören beide noch zu den jüngeren im Jahrgang.In Neustadt war das Duo an Platz zwei gesetzt, hinter U17-Nationalspieler Simon Wang aus Rheinland-Pfalz und dessen Partner Kim Zeber aus Hessen. Nach klaren Zwei-Satz-Siegen in der Vorrunde und im Halbfinale ging es im Finale gegen die beiden Topgesetzten: Es wurde ein ausgeglichenes Spiel mit spektakulären Ballwechseln, bei dem sich Kurz/Winter im dritten Satz mit 19:21 geschlagen geben mussten. Sie hätten im Doppel noch nie so gut gespielt, waren sich die beiden im Anschluss an die Begegnung einig. Doch beim Spielabschluss habe Kurz Probleme gehabt, sprich: die entscheidenden Punkte nicht gemacht. Landes-Jugendtrainer Dede Dewanto sagt, dass "der erfolgreiche Spielabschluss nur ein mentales Problem" sei.


Im Mixed wurde das noch deutlicher: Da vergaben Johannes Kurz und seine Partnerin Jana Karmann (SuS Obere Saar) im Halbfinale sechs Matchbälle gegen das spätere Meisterpaar Jonas Hechler/Orianne Perdrix aus Hessen und unterlagen mit 21:23 im dritten Satz. "Da war mehr drin", konstatiert Risch. Wie auch im Einzel: Da war der 15-jährige Kurz wie schon vor zwei Jahren an Fabian Bender aus Rheinland-Pfalz gescheitert - einmal mehr knapp, mit 19:21 im Entscheidungsdurchgang.

Die deutschen Jugendmeisterschaften der U13 bis U19 werden vom Saarländischen Badminton-Verband am 9./10. Februar in Saarbrücken ausgetragen. ek