| 20:12 Uhr

Axtwerfen und Aquajogging

Kirkel. Ein Trainingslager für Schüler und Jugendliche ab Jahrgang 1996 veranstaltete die DJK Köllerbach in Kirkel. Untergebracht waren die Sportler im Jugendheim des Pfälzerwald-Vereins Kirkel, das am Waldrand mit Blick auf die Kirkeler Burg gelegen ist. Bei bestem Wetter absolvierten die jungen Leichtathleten insgesamt neun Trainingseinheiten. Mit dabei war auch ein Aquajogging im St

Kirkel. Ein Trainingslager für Schüler und Jugendliche ab Jahrgang 1996 veranstaltete die DJK Köllerbach in Kirkel. Untergebracht waren die Sportler im Jugendheim des Pfälzerwald-Vereins Kirkel, das am Waldrand mit Blick auf die Kirkeler Burg gelegen ist.


Bei bestem Wetter absolvierten die jungen Leichtathleten insgesamt neun Trainingseinheiten. Mit dabei war auch ein Aquajogging im St. Ingberter Bad "das Blau" unter Leitung einer ausgebildeten Trainerin.

Aufgelockert wurden die intensiven Trainingseinheiten durch Kegeln, freiem Schwimmen im Anschluss an das Aquajogging sowie einem Grillabend. Dazu gab es einen Besuch auf der Burg mit Burg-Olympiade (Armbrustschießen, Hufeisenwerfen, Axtwerfen, "Wutzewerfen", Nageln und Turmbesteigung).

Frühstück und Abendessen bereiteten die Vereinsmitglieder in Eigenregie zu, ein Mittagessen gab es in der Fischerhütte. Das von Claus Keil organisierte und gemeinsam mit Ortwin Krebs und Annegret Hämsch durchgeführte Trainingslager wurde von allen Beteiligten gut angenommen. Die Trainer lobten die Leistungen der Teilnehmer. Dazu wurde viel gelacht, neue Freundschaften entstanden.

Auch mit den Trainingsbedingungen waren die Verantwortlichen zufrieden, für schlechtes Wetter stand eine Halle zur Verfügung. Das Fazit lautete dann auch einstimmig: "Nächstes Jahr noch einmal!" red/Anette Stürmer



www.djkkoellerbach.de