| 23:21 Uhr

Autobahn 620 wegen Unfall am Sonntagmorgen gesperrt

Völklingen. Totalschaden entstand am Wagen einer Autofahrerin, die gestern Morgen auf regenglatter Autobahn in Fahrtrichtung Saarlouis unterwegs war. Zirka 300 Meter vor der Abfahrt Völklingen-Ost kam die Frau aus Überherrn mit ihrem Peugeot ins Schleudern und prallte gegen die Mittelleitplanke der Autobahn 620

Völklingen. Totalschaden entstand am Wagen einer Autofahrerin, die gestern Morgen auf regenglatter Autobahn in Fahrtrichtung Saarlouis unterwegs war. Zirka 300 Meter vor der Abfahrt Völklingen-Ost kam die Frau aus Überherrn mit ihrem Peugeot ins Schleudern und prallte gegen die Mittelleitplanke der Autobahn 620. Wie die Polizei gestern Mittag vermutete, war die Geschwindigkeit nicht den Wetterverhältnissen angepasst. Die Fahrerin wurde leicht verletzt. An ihrem Peugeot 206 entstand Totalschaden. Der Wagen musste abgeschleppt werden. Ein Mitarbeiter der Autobahn- und Straßenmeisterei kümmerte sich um die Absicherung der beschädigten Leitplanke. Die Feuwerwhr Völklingen musste die Fahrbahn reinigen, die durch den Austritt von Betriebsflüssigkeiten rutschig geworden war. Hierfür mussten die beiden Fahrspuren der Autobahn wechselseitig gesperrt werden. Ab 8.53 Uhr war die Autobahn wieder frei befahrbar. In der Nacht zum Samstag wurde ein 34 Jahre alter Mann in Großrosseln auf der Ludweiler Straße nach einem Fahrfehler von Polizeibeamten angehalten. Die Beamten stellten schnell fest, dass der Fahrer alkoholisiert war. Ein Test ergab 1,4 Promille, sein Führerschein wurde sichergestellt. Das teilte die Polizei Völklingen gestern mit. red