| 23:22 Uhr

Ausgezeichnetes, buntes Federvieh

Namborn. Mitglieder des Geflügelzuchtvereins Namborn heimsten mit ihrem bunten Federvieh bei der Landesstammschau in Reisbach und bei der ersten Kreisstammschau in Winterbach Bestnoten und zahlreiche Preise ein

Namborn. Mitglieder des Geflügelzuchtvereins Namborn heimsten mit ihrem bunten Federvieh bei der Landesstammschau in Reisbach und bei der ersten Kreisstammschau in Winterbach Bestnoten und zahlreiche Preise ein. Lothar Stahn mit Dresdner braun und Frederic Weiland mit Zwerg Dresdner schwarz und Dresdner braun vertraten den Verein ebenso erfolgreich bei einer Hauptsonderschau auf Bundesebene in Sinsheim. Die kreisoffene Hahnenschau verband der Verein mit seiner traditionellen Lokalschau. Vereinsmeister 2007 wurde wiederum Frank Haas mit Seidenhühner, gefolgt von Gregor Hoffmann (Rheinländer schwarz) und Frederic Weiland (Rheinische Ringelschläger). Der Senior der Namborner Geflügelzüchter, der 81 Jahre alte Gregor Hoffmann, wurde wegen seiner großen Verdienste um die Rassegeflügelzucht zum Meister des Verbandes Saarländischer Rassegeflügelzüchter ernannt. Sehr gut besucht waren die Züchterstammtische. Der Verein zeigte sich beim 100-jährigen Bestehen der Garten- und Naturfreunde Namborn und bei einer Gemeinschaftsschau in Oberthal mit Volieren und warb für sein Hobby. Das Vereinsfest wurde mit einer Tierbesprechung verbunden. Erneut stiftete der Verein zwei Gänse für die Verlosung anlässlich der Martinsfeier. Er war auch präsent bei der Landesjungtierschau in Gehweiler und bei verschiedenen Fachvorträgen im Vereinsheim "Phönix" in Winterbach. Mit Ansgar Voltz und Benjamin Simon konnten zwei neue Züchter gewonnen werden. Die insgesamt acht aktiven Züchter betreuen zehn verschiedene Geflügelrassen. Die Zeichen für ein erfolgreicheres Zuchtjahr 2008 stehen sehr gut, betonte Zuchtwart Lothar Stahn. Momentan seien keine neuen Fälle von Geflügelpest aufgetreten. Der erste von drei Impfterminen findet am 4. April statt. se




Auf einen BlickVorstand: Vorsitzender und Schriftführer ist Gerold Hoffmann; Stellvertreter: Martin Gliese; Kassenverwalter: Franz Josef Schwan; Zuchtwart: Lothar Stahn; Beisitzer: Frank Haas und Hermann Werle, der auch Laufkassierer ist. Die Kasse prüfen Paul Naumann und Anton Mailänder. se