| 20:14 Uhr

Aufklärungsaktion prangert Gewalt gegen Polizisten an

Die Jusos unterstützen die Kampagne. Foto: privat
Die Jusos unterstützen die Kampagne. Foto: privat
St. Wendel. Gewalt gegen Polizisten nimmt immer schlimmere Auswüchse an. Das berichtet die Gewerkschaft der Polizei (GdP). Deswegen startete der Gewerkschaftsnachwuchs eine Aufklärungskampagne unter dem Titel "Auch Mensch". Das Ziel, das die jungen Polizisten damit verfolgen: Bürgern soll bewusst gemacht werden, dass in den Uniformen auch Menschen stecken

St. Wendel. Gewalt gegen Polizisten nimmt immer schlimmere Auswüchse an. Das berichtet die Gewerkschaft der Polizei (GdP). Deswegen startete der Gewerkschaftsnachwuchs eine Aufklärungskampagne unter dem Titel "Auch Mensch". Das Ziel, das die jungen Polizisten damit verfolgen: Bürgern soll bewusst gemacht werden, dass in den Uniformen auch Menschen stecken. Hintergrund sind steigende Übergriffe auf Polizisten unter anderem bei Großveranstaltungen wie Fußballspielen.



GdPler Marvin Mayer aus Marpingen bestätigt, dass insbesondere Nachwuchskollegen "die ausufernde Gewalt gegen die Polizei" belaste. Deshalb versuche die Gewerkschaft, mit dem Projekt auf gewaltfreie Konfliktbewältigung hinzuwirken. Deshalb unterstützten die Jungsozialisten (Jusos) im Landkreis St. Wendel die Arbeit der Gewerkschafter. Sandra Henkel, Kreischefin der SPD-Nachwuchsorganisation, hält den Werteverlust innerhalb der Gesellschaft für einen Auslöser dieser Entwicklung. Deshalb müsse sich für mehr Respekt und Toleranz eingesetzt werden.

Um die Aktion plakativ zu begleiten, stellten die Jusos seit Herbst ihre Schaukästen in Marpingen bereit. Auch die Gemeinschaftsschule beteilige sich laut Mayer daran. red