| 20:11 Uhr

Redener Bergehalde
Auf der Alm, da gibt's eine Gaudi

Auf dem weitläufigen Festival-Gelände auf der Bergehalde in Landsweiler-Reden wird es am Wochenende voll werden. Foto: Schwarz
Auf dem weitläufigen Festival-Gelände auf der Bergehalde in Landsweiler-Reden wird es am Wochenende voll werden. Foto: Schwarz FOTO: Schwarz
Saarbrücken. Ein dreitägiges Musik-Festival soll über Pfingsten 15 000 Besucher auf die Redener Bergehalde locken. Marko Völke

Die neue Sommer alm auf der Redener Bergehalde (wir berichteten) soll zwar erst Mitte Juli eröffnen. Doch bereits am Pfingstwochenende starten die Betreiber ihre so genannte "Testphase". Und wie bei dem 600 Quadratmeter großen, über 1,5 Millionen Euro teuren Gebäude, das bis zu 220 Gästen Platz bietet, gilt auch hier wohl das Motto "Nicht kleckern, sondern klotzen". Denn Tom Schwarz und Guido Geiger von der "Alm Gastro GmbH" veranstalten gleich ein dreitägiges Festival mit zahlreichen bekannten Hitparaden-Größen. Insgesamt erwarten sie zirka 15 000 Besucher.


Mit ihrer Idee trafen die Gastronomen bei den saarländischen Musikfans voll ins Schwarze: Zwei Tage sind bereits restlos ausverkauft. Dazu gehört das "Alm Open Air", das am Freitag, 2. Juni, ab 16 Uhr startet: "Wir wollten ein Festival mit deutschen Singern und Songwritern etablieren, da es das einfach in so einer Konstellation noch nicht in unserer Region gibt", sagt Tom Schwarz.

Bei der Premiere sind unter anderem Max Giesinger, der mit "80 Millionen" einen EM-Hit 2016 landete, Wincent Weiss ("Musik sein") und Glasperlenspiel mit dabei. Das Elektro-Pop-Duo habe im Saarland eine "dicke Fanbase".



Mit "Tropical Mountain" soll am Samstag, 3. Juni, ab 14 Uhr, das höchste House- und Electro-Festival im Saarland auf der Berghalde folgen.

Zu den Top-Acts gehören DJ Kungs und Jonas Blue, die international bekannte Top-DJs seien, so der Betreiber. Während es für diesen Tag noch Karten gibt, ist "La Fiesta" am Sonntag, 4. Juni, ab 14 Uhr, ebenfalls ausverkauft. Hier sollen dann unter anderem Schlager-Interpreten wie Mickie Krause, Peter Wackel, Markus Becker, Tim Toupet, Willi Herren & Co. für Partystimmung sorgen.

"Viele Künstler haben noch nie im Saarland gespielt", sagt Schwarz. Eine kostenpflichtige Konkurrenz zur eintrittsfreien "SR 3 Sommeralm", die schon seit vielen Jahren auf der Berghalde steigt, sollen die Open Airs nicht sein: "Es waren von Anfang an mehrere Events auf der Alm in Planung. Wir haben aber natürlich darauf geachtet, dass unsere Veranstaltungen auf ein anderes Zielpublikum ausgerichtet sind", sagt der Gastronom.

Dass ihre Veranstaltungen zu einem Ersatz für das "Halberg-Open-Air", das der SR ab 2018 aus Spargründen streichen will, werden könnten, sehen die Betreiber nicht. Als kostenloses Schüler-Festival sei es mit keinem anderen Open Air im Saarland vergleichbar und stehe auch in keiner Konkurrenz. "Wir wollen keinen Ersatz für bestehende Veranstaltungen sein oder schaffen, sondern vielmehr etwas Neues für neue Zielgruppe kreieren", betont Schwarz.

Um dem Besucheransturm gerecht zu werden, bieten die Organisatoren an allen Tagen einen Zubringerverkehr der Neunkircher Verkehrs GmbH an. So bringen kostenlose Transferbusse die Besucher zu dem Festival und zurück. Von den Parkplätzen im Umfeld gibt es zudem einen Zubringerdienst. Die Kosten hierfür betragen zwei Euro pro Fahrt.

Für die Open Airs habe man selbstverständlich ein Sicherheitskonzept mit allen beteiligten Organisationen ausgearbeitet. "Wir sind bestens gerüstet, hoffen aber natürlich, dass auch der Wettergott ein ‚Almfan‘ ist", ergänzt Schwarz.

Zum Thema:

Freitag: 17.45 Uhr: Michael Schulte, 18.30 Uhr: Wincent Weiss, 20 Uhr: Max Giesinger, 22 Uhr: Glasperlenspiel. Samstag: 16 Uhr: Steve Norton; 17 Uhr: Luca Schreiner; 18 Uhr: King Arthur; 19 Uhr: Gestört aber Geil, 20.30 Uhr: Jonas Blue; 22 Uhr: Kungs Sonntag: 15 Uhr: Ikke Hüftgold, 16 Uhr: Tobee, 17 Uhr: Ina Colada; 18 Uhr: Tim Toupet; 18.45 Uhr: Willi Herren, 19.30 Uhr: Jürgen Milski; 20.30 Uhr: Markus Becker; 21.30 Uhr: Mia Julia; 22.10 Uhr: Peter Wackel; 22.50 Uhr: Mickie Krause