| 00:00 Uhr

Auch positive Rückmeldungen zu den „Blitzern“

Püttlingen. Besser s lgemein angenommen, ist scheint das Image der stationären Geschwindigkeitsmessanlagen („Blitzer“) in der Stadt Püttlingen. Klar, wer in die Radarfle tappt und den roten Blitz sieht, der ärgert sich über die mit Kameras bestückten Säulen, die das Beweismateri für ein Ordungswidrigkeiten- oder Bußgeldverfahren wegen Geschwindigkeitsüberschreitung liefern. al

"Von den Anwohnern in den betroffenen Bereichen bekommen wir allerdings auch sehr viele positive Rückmeldungen", berichtete Bürgermeister Martin Speicher (CDU) bei der letzten Stadtratssitzung vor der Sommerpause den Stadtverordneten. Die Anwohner seien froh, dass auf ihren Straßen jetzt meist langsamer gefahren werde und Gefahrenpunkte deutlich entschärft worden seien. Das müsse zu allerhand Negativmeinungen, wie "Blitzer-Abzocke" und ähnlichem, auch einmal gesagt werden, so Speicher.