| 20:30 Uhr

Deutschland ist noch zu etwa einem Drittel mit Wald bedeckt. Im Saarland sind es etwa 39 Prozent. Dass es unseren Wäldern nicht immer gut geht, zeigen die periodisch durchgeführten Waldschadenserhebungen. Um dies wieder ins Bewusstsein der Menschen zu ruf

Deutschland ist noch zu etwa einem Drittel mit Wald bedeckt. Im Saarland sind es etwa 39 Prozent. Dass es unseren Wäldern nicht immer gut geht, zeigen die periodisch durchgeführten Waldschadenserhebungen. Um dies wieder ins Bewusstsein der Menschen zu rufen, haben die Vereinten Nationen das Jahr 2011 zum internationalen Jahr der Wälder erklärt

Deutschland ist noch zu etwa einem Drittel mit Wald bedeckt. Im Saarland sind es etwa 39 Prozent. Dass es unseren Wäldern nicht immer gut geht, zeigen die periodisch durchgeführten Waldschadenserhebungen. Um dies wieder ins Bewusstsein der Menschen zu rufen, haben die Vereinten Nationen das Jahr 2011 zum internationalen Jahr der Wälder erklärt.Unter dem Motto "Entdecken Sie unser Waldkulturerbe" ist Deutschland an dieser weltweiten Initiative beteiligt. Im Biosphärenreservat Bliesgau sind circa 33 Prozent der Fläche mit Wald bedeckt, in den zehn Kernzonen darf sich der Wald ohne menschliche Einflussnahme entwickeln und wieder zur Waldwildnis werden. Diese Urwälder von morgen sind für viele Tier- und Pflanzenarten wichtige Lebensräume. So sind im neuen Veranstaltungskalender die Veranstaltungen, die sich mit diesem Themenfeld befassen, mit dem offiziellen Logo des Kampagnenbüros zum Jahr der Wälder versehen. Aber auch eine ganze Reihe weiterer Veranstaltungen widmen sich unseren Wäldern: Den Auftakt wird eine Baumpflanzaktion im Stadtwald Blieskastel am 25. und 26. März bilden. Die Biosphärenfahrradtour im Mai wird sich ebenfalls schwerpunktmäßig mit dem Thema Wälder beschäftigen. Im September wird sich in der BNE-Woche (15.-26.09.2011) alles um unsere "Urwälder von morgen", die Kernzonen, drehen.


Dabei werden in Zusammenarbeit mit Saarforst, Spohns Haus, der Naturwacht und den Förstern der Biosphäre Führungen für Schulklassen in die nächstgelegenen Kernzonen angeboten. Eine zweite Baumpflanzaktion wird sich in Gersheim am 28. und 29. Oktober mit der Elsbeere beschäftigen, die dieses Jahr zum Baum des Jahres gewählt wurde. PR