| 20:30 Uhr

Archäologie
Vortrag über eines der ältesten Römerlager

Saarbrücken. 2012 gelang Sabine Hornung eine kleine Sensation: Nahe Hermeskeil entdeckte die Archäologin bei Ausgrabungen eines der ältesten römischen Militärlager Deutschlands.

Bis zu 10 000 Soldaten waren im Jahr 51 vor Christus, zur Zeit des Gallischen Krieges von Julius Caesar, dort stationiert. Worauf die Römer es abgesehen hatten und warum römische Schuhnägel für Archäologen ein Glücksfall sind, erklärt die Professorin für Vor- und Frühgeschichte an der Universität des Saarlandes am Dienstag, 6. November, um 18 Uhr in der Aula (Gebäude A3.3) auf dem Campus Saarbrücken.


Zu dem Vortrag „Julius Caesar und die Treverer – Aktuelle Forschungen zum römischen Militärlager Hermeskeil und seinem Umfeld“ lädt die Universitätsgesellschaft des Saarlandes ein.

Anmeldungen zu dem Vortrag „Julius Caesar und die Treverer – Aktuelle Forschungen zum römischen Militärlager Hermeskeil und seinem Umfeld“ unter unigesellschaft@uni-saarland.de.



(noe)