Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 22:06 Uhr

Anwohner vertreiben Einbrecher

St. Ingbert. Am Samstag versuchten Unbekannte zwischen 9.45 und 10.20 Uhr in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses in St. Ingbert, Josefstaler Straße/Einmündung Altenwalder Straße, einzudringen. Dabei wurden sie von Anwohnern gestört und fuhren mit einem älteren dunkelroten BMW oder Fiat Croma davon. Bei den Verdächtigen soll es sich um ein Paar mit südländischem Aussehen handeln

St. Ingbert. Am Samstag versuchten Unbekannte zwischen 9.45 und 10.20 Uhr in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses in St. Ingbert, Josefstaler Straße/Einmündung Altenwalder Straße, einzudringen. Dabei wurden sie von Anwohnern gestört und fuhren mit einem älteren dunkelroten BMW oder Fiat Croma davon. Bei den Verdächtigen soll es sich um ein Paar mit südländischem Aussehen handeln. Der Mann wurde als 1,80 Meter groß, die Frau als 1,60 Meter groß mit schwarzen, zum Pferdeschwanz zusammengebundenen Haaren, beschrieben. Sie trug dunkelrote Oberbekleidung und eine türkisfarbene Jacke. Während der Ermittlungen teilten weitere Nachbarn mit, dass sie am Samstagabend einen verdächtigen Wagen mit Heilbronner Kennzeichen in der Brahmsstraße gesehen hatten. Die Polizei untersucht jetzt Flaschen auf Spuren, die die Insassen hinterließen. red