| 23:24 Uhr

Antrittsvorlesungen in der Uni-Augenklinik

Homburg. Gleich zum Jahresbeginn beginnen auch zwei frisch gebackene Professoren am Uniklinikum - mit ihrer traditionellen Antrittsvorlesung. Beide kommen aus dem Bereich der Augenklinik und haben dort auch schon einige Zeit gearbeitet, sind also keine Unbekannten

Homburg. Gleich zum Jahresbeginn beginnen auch zwei frisch gebackene Professoren am Uniklinikum - mit ihrer traditionellen Antrittsvorlesung. Beide kommen aus dem Bereich der Augenklinik und haben dort auch schon einige Zeit gearbeitet, sind also keine Unbekannten.Eine Antrittsvorlesung ist eine öffentliche Angelegenheit, deshalb lädt der Dekan der Medizinischen Fakultät, Professor Michael Menger, alle Interessierten zu den beiden Vorträge ein. Einmal geht es um das Thema "Refraktionskorrektur heute - Vom Monokel bis zur wellenfrontgestützten LASIK" dessen sich der Professors für Experimentelle Ophthalmologie, Achim Langenbucher annimmt. Die zweite Vorlesung handelt von "Mikrochirurgie schwerer Augenverletzungen - oder der Tanz auf dem Drahtseil" und wird von dem Privatdozenten für Augenheilkunde, Arne Viestenz, gehalten. Beide Vorträge kann man am Donnerstag, 17. Januar, ab 16 Uhr im Hörsaal der Augenheilkunde, Gebäude 22 am Universitätsklinikum, besuchen. Und zwar nicht, wie üblich, ab 16.15, sondern um punkt 16 Uhr, betont das Uniklinikum. red