| 20:07 Uhr

Am 16. Mai wieder Sommerbiathlon in Bliesmengen-Bolchen

Auch die Sommer-Biathleten müssen beim Schießen eine ruhige Hand haben. Foto: Verein
Auch die Sommer-Biathleten müssen beim Schießen eine ruhige Hand haben. Foto: Verein
Bliesmengen-Bolchen. Die Veraanstaltung hat schon Tradition. Am Samstag, 16. Mai, ist es mal wieder soweit. Dann findet in Bliesmengen-Bolchen bereits der 18. Sommerbiathlon statt, für dessen Ausrichtung auch in diesem Jahr wieder der Schützenverein Bliesmengen verantwortlich ist

Bliesmengen-Bolchen. Die Veraanstaltung hat schon Tradition. Am Samstag, 16. Mai, ist es mal wieder soweit. Dann findet in Bliesmengen-Bolchen bereits der 18. Sommerbiathlon statt, für dessen Ausrichtung auch in diesem Jahr wieder der Schützenverein Bliesmengen verantwortlich ist. Sommerbiathlon ist eine Kombination aus Laufen und Schießen, wobei das Gewehr am Schießstand stehen bleibt, und nicht wie im Winter mitgeführt werden muss. Start ist am 16. Mai von 11 bis 15.30 Uhr am Schützenhaus in Bliesmengen-Bolchen. Dort wird auch geschossen. Die Teilnehmer sollten eine halbe Stunde vor dem beabsichtigten Start angemeldet sein. Die Startzeit kann man innerhalb der angegebenen Zeit frei wählen.



Mitmachen kann jeder, der sich für diese Sportart interessiert. Anfänger werden eingewiesen, Gewehre werden vom Verein gestellt. Die Laufstrecke beträgt für Schüler 2,4 Kilometer mit zwei Schießeinlagen, Jugendliche laufen 3,2 Kilometer und schießen drei Mal. Alle anderen Wertungsklassen müssen fünf Kilometer laufen und vier Mal schießen, je zwei Mal liegend und stehend. Für jeden Fehlschuss gibt es eine Zeitstrafe von 30 Sekunden.

Der Bliesmenger Sommerbiathlon ist einer von sieben Wettkämpfen des Saar-Pfalz-Cups, einer Sommerbiathlon-Serie, die seit elf Jahren ausgetragen wird und sich ständig wachsender Beliebtheit erfreut. Wer sich für die Sportart interessiert, ist jederzeit eingeladen, ein Schnuppertraining beim Schützenverein Bliesmengen mitzumachen. Trainiert wird in den Sommermonaten immer mittwochs von 18 bis 19.30 Uhr.red

Weitere Infos erteilt Jürgen Lagaly, Telefon (0 68 04) 69 75.