| 21:15 Uhr

"Alter Sozi" dankt junger CDU-Politikerin

Großes Lob aus berufenem Munde für die junge CDU-Abgeordnete Silke Kohl (37). Ex-Wirtschaftsstaatssekretär Hartmut Haase (65), Ehemann der Mainzer Umweltministerin und SPD-Politikerin Margit Conrad (56), hat sich schriftlich bei Kohl bedankt und eine Kopie an Landtagspräsident Hans Ley (54) und unsere Zeitung geschickt

Großes Lob aus berufenem Munde für die junge CDU-Abgeordnete Silke Kohl (37). Ex-Wirtschaftsstaatssekretär Hartmut Haase (65), Ehemann der Mainzer Umweltministerin und SPD-Politikerin Margit Conrad (56), hat sich schriftlich bei Kohl bedankt und eine Kopie an Landtagspräsident Hans Ley (54) und unsere Zeitung geschickt. Was war geschehen? Haase war auf dem Fahrrad unterwegs. In der Nähe des Landtages an der Saarbrücker Schlossmauer lief ihm ein bislang unbekannter Fußgänger in den Weg, der dann das Weite suchte. Folge der Notbremsung: Sturzflug über den Fahrradlenker. Der Radler blieb verletzt am Boden liegen. Wie sich später herausstellte, sorgten eine gebrochene Rippe und ein Bruch im Ellenbogen für einen Schock, starke Schmerzen und Atemnot. Die CDU-Politikerin kam zufällig am Unfallort vorbei. Sie kümmerte sich sofort um den Verletzten, während andere ihres Weges gingen. Kohl rief Rettungswagen und Polizei, betreute Haase auch mit einer weiteren Helferin im Rettungswagen, half ihm, die Folgen des Schocks zu verdauen.



Mit eingegipstem rechten Arm schreibt Hartmut Haase jetzt an seine Erst-Helferin aus der Politik, die er bisher nicht kannte: "Sie haben vorbildlich gehandelt. Ein Beispiel für wahre christliche Nächstenliebe, einer Abgeordneten der CDU besonders würdig. Eigentlich wäre dieses Erlebnis für mich alten Sozi Veranlassung, zum ersten Mal im Leben CDU zu wählen. Aber, was würde die mir angetraute Margit Conrad dazu sagen?"