Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:13 Uhr

Als Gästeführer im Hunsrück: Lehrgang startet

St. Wendel. Der Countdown zur Teilnahme an dem Gästeführerlehrgang Hunsrück des Dienstleistungszentrums Ländlicher Raum (DLR) Rheinhessen-Nahe-Hunsrück läuft. Ab Ende Mai bis Juni nächsten Jahres wird naturbegeisterten Menschen in abendlichen Seminaren und Samstagsexkursionen das Rüstzeug für die Betreuung von Besuchergruppen vermittelt

St. Wendel. Der Countdown zur Teilnahme an dem Gästeführerlehrgang Hunsrück des Dienstleistungszentrums Ländlicher Raum (DLR) Rheinhessen-Nahe-Hunsrück läuft. Ab Ende Mai bis Juni nächsten Jahres wird naturbegeisterten Menschen in abendlichen Seminaren und Samstagsexkursionen das Rüstzeug für die Betreuung von Besuchergruppen vermittelt. In Kooperation mit dem Naturpark Saar-Hunsrück und den Sparkassenstiftungen der Kreissparkassen Birkenfeld und Rhein-Hunsrück werden in rund 240 Stunden Themen wie Natur und Landschaft, Weinbau, regionale Heimatgeschichte und -kultur vermittelt. Vor allem werden auch methodische Hinweise zur Leitung von Gruppen gegeben. Interessierte können sich noch bis zum 15. Mai beim DLR für den Lehrgang zum "Natur- und Landschaftsführer" bewerben. Die Teilnehmerzahl des Lehrgangs ist auf 25 Personen beschränkt. Jeder Teilnehmer hat eine Kostenbeteiligung von 490 Euro für den Kurs zu tragen. Der Betrag wird sich verringern, sobald sich Sponsoren aus der Region mit weiteren Unterstützungen an der Finanzierung des Lehrgangs beteiligen. redInformationen können angefordert werden und Anmeldungen erfolgen beim Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) Rheinhessen-Nahe-Hunsrück, Telefon (0671) 820414, Fax: (0671) 820300, per E-Mail: hildegard.drolshagen-stegmann@dlr.rlp.de. Bewerbungsschluss ist der 15. Mai.