| 20:53 Uhr

Landtag
AfD scheitert mit „Inklusion mit Augenmaß“

Saarbrücken. Keine Mehrheit fand gestern ein Antrag der AfD mit dem Titel „keine ideologisch motivierte Inklusion“. Landesparteichef Josef Dörr forderte dazu eine „Inklusion mit Augenmaß“, die laut Antragstext vor allem aber Schüler mit Migrationshintergrund betrifft. Von Johannes Schleuning
Johannes Schleuning

Demnach soll deren Integration „so verträglich gestaltet“ werden, dass „auf Dauer keine Problemschulen mehr entstehen“. Parlamentarier von CDU, SPD und Linken warfen der AfD daraufhin unter anderem eine „Rückwärtsgewandheit“ vor, räumten bei der Inklusion aber auch Verbesserungsbedarf ein.